Rückkehr in die GKV bei Arbeitslosigkeit

Es ist relativ schwer von einer privaten Krankenversicherung wieder zurück in die GKV zu wechseln. Wer aber von Arbeitslosigkeit betroffen ist kann unter Umständen wieder zurück die gesetzliche Krankenversicherung.

Anzeige / Inserat

Es wird immer wieder nach Möglichkeiten gesucht um von der PKV zurück in die gesetzliche Krankenversicherung zu wechseln.

Arbeitslos

Wird man arbeitslos und ist unter 55 Jahre alt tritt in der Regel wenn man nichts tut auch sofort die Versicherungspflicht wieder ein und zwar bei der Krankenkasse wo der Arbeitslose möchte. Als Bezieher von Arbeitslosengeld I wird von der Bundesagentur für Arbeit die Beiträge zur gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung übernommen. Auch die Ehefrau und Kinder sind gegebenenfalls dann mitversichert.

Befreiung von der GKV

Wer noch jünger ist und eigentlich bei der privaten Krankenversicherung bleiben will, hat die Möglichkeit dazu, wenn er in den letzten 5 Jahren nicht Mitglied in der gesetzlichen Krankenkasse war. Wer sich für diesen Weg entscheidet muss sich allerdings dann auch von der gesetzlichen Versicherungspflicht befreien lassen und dieser Antrag muss in den ersten 3 Monaten der Arbeitslosigkeit bei einer gesetzlichen Krankenkasse eingereicht werden.

Kein zurück mehr in die GKV

Diesen Schritt sollten sich aber auch jüngere Privatversicherte sehr genau überlegen, denn dann gibt es kein zurück mehr. Eine Möglichkeit wäre noch bei der privaten Krankenversicherung eine Anwartschaftsversicherung zu beantragen und während der Zeit der Arbeitslosigkeit in die gesetzliche Krankenversicherung zu gehen. Mit der Anwartschaftsversicherung erhält man sich sein früheres Eintrittsalter und auch eine erneute Gesundheitsprüfung fällt dann nicht an. Die Bundesagentur für Arbeit bezahlen aber nur den Betrag der auch bei einer gesetzlichen Krankenversicherung fällig geworden wäre.


Ab 55 Jahren kaum Möglichkeiten

Wer schon 55 Jahre alt ist hat kaum Möglichkeiten bei Arbeitslosigkeit wieder in die gesetzliche Krankenversicherung zu wechseln. Nur wer in den letzten fünf Jahren mindestens einen Monat gesetzlich versichert war, egal ob freiwillig, pflichtversichert oder kostenlos mitversichert kann zurück in die gesetzliche Krankenversicherung.
Wer dann aber Arbeitslosengeld II bezieht und schon 55 Jahre alt ist kann bei Bedürftigkeit wieder zurück in die gesetzliche Krankenkasse.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...