Riester Zulage – muss zurückbezahlt werden

Die Riester Rente ist nur durch die Zulagen attraktiv, doch die werden manchmal zu Unrecht den Riester Sparern abgezogen.

Anzeige / Inserat

Die Zulagen für die Riester Rente machen diese Art der Altersversorgung überhaupt interessant, doch um die Zulagen auch zu erhalten, müssen gewisse Dinge erfüllt werden. Die Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen (ZFA) hat 4 Jahre Zeit zu Unrecht bezahlte Zulagen wieder zurückzuholen, die Frist beginnt mit dem Ablauf des Jahres in dem die Zulage beantragt wurde.

prozente-05_mini

Frist in der die Zulagen manchmal zurückbezahlt werden muss

Wird zum Beispiel eine Zulage für das Jahr 2009 im Jahr 2010 beantragt, beginnt die Frist für die ZFA am 1. Januar 2011 und geht bis zum 31.12.2014. In dieser Zeit prüft die Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen in der Regel automatisiert nach Fehlern bei der Beantragung der Zulagen für die Riester Rente. Nach dem Ablauf der Frist (4 Jahre) sind Rückbuchungen nicht mehr zulässig, doch nicht selten werden dabei auch Fehler gemacht. Für die Jahre 2008 bis 2010 haben Riester Sparer über 7 Milliarden Euro an Zulagen erhalten, von diesem Geld hat die ZFA im Jahr 2012 rund 700 Millionen Euro durch die Anbieter wieder einziehen lassen.
sparschwein-02_mini

Riester Sparer wissen nicht wieso

Wenn Zulagen zurückgebucht werden, wissen die Riester Sparer oftmals nicht, wieso sie die Zulagen nicht bekommen. Der Anbieter kann in vielen Fällen auch nicht helfen und so steht der Kunde nicht selten vor einem Rätsel, doch es gibt Möglichkeiten für die Kunden zu reagieren. Sie müssen einen Antrag auf Festsetzung der Zulage stellen. Dieser Antrag kann allerdings unter Umständen eine Bearbeitungszeit von 1 bis 2 Jahre nach sich ziehen, was eigentlich ungeheuerlich ist.
aktien-fonds-news_mini

Riester Rente über Fonds

Sehr ärgerlich ist es für Riester Sparer, die in Fonds angelegt haben, wenn die Zulagen zu Unrecht abgezogen werden, denn unter Umständen werden Zulagen zurückgebucht und der Kunde muss dann darum kämpfen die Zulagen wieder zu bekommen, doch wenn in der Zeit die Fondsanteile nach oben gehen, verliert der Kunden Geld, denn er muss dann mit dem Geld was er zurück bekommt, jetzt die teuren Fondsanteile wieder einkaufen.

mts-information_mini

Bundesfinanzministerium weiß Bescheid

Das Bundesfinanzministerium weiß dass manchmal die Zulagen zu Unrecht (nach der Frist) zurückgefordert werden. Der Riester Sparer hat nur die Möglichkeit einen Antrag auf Festsetzung der Zulagen zu stellen, doch viele wissen dass überhaupt nicht.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...