Riester Rente von Abgeltungssteuer nicht betroffen

Während Zinserträge, Aktien, Zertifikate und Fonds unter die Abgeltungssteuer fallen, müssen sich Kunden die eine Riester Rente oder Rürup Rente haben keine Sorgen machen im Gegenteil denn diese Produkte werden dadurch noch attraktiver.

Anzeige / Inserat

Die Riester Rente mit Fonds ist durch die Steuer nochmal ein Stück attraktiver, denn während Sparer mit Fonds und Zertifikaten die Abgeltungssteuer von 25 Prozent plus Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer bezahlen müssen bleibt die Riester Rente außen vor.


Nachgelagerte Besteuerung

Die Riester Rente sowie auch die Rürup Rente werden staatlich gefördert und unterliegen der nachgelagerten Besteuerung. Die nachgelagerte Besteuerung bedeutet einfach erklärt, dass Riester oder Rürup Sparer heute im Arbeitsleben bei hoher Steuerbelastung Steuern sparen und in der Renten- bzw. Auszahlungsphase die Rente versteuern müssen aber zu diesem Zeitpunkt in der Regel eine geringere Steuerbelastung haben als heute.

Zulagen

Die Riester Rente ist durch die Zulagen attraktiv, seit dem Jahr 2008 gibt es maximal für Erwachsene 154 Euro Zulagen für Kinder 185,– Euro. Die maximale Zulage gibt es wenn mindestens 4 Prozent des Bruttoeinkommens in die Riester Rente fließen. Kinder die ab dem Jahr 2008 geboren wurden erhalten eine Zulage von 300,– Euro.

Rente für Selbstständige

Die Rürup Rente, welche die Gruppe der Selbstständigen anspricht, funktioniert über Steuervorteile. Singles können steuerlich gefördert bis zu 20.000 Euro im Jahr einzahlen, verheiratete bis zu 40.000 Euro. Aktuell können davon 72 Prozent steuerlich geltend gemacht werden, wobei sich dieser Prozentsatz jedes Jahr um 2 Prozent erhöht bis 100 Prozent erreicht sind.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...