Rentenversicherung verkaufen – mehr Geld zurück

Es ist auch möglich eine private Rentenversicherung zu verkaufen und bei dieser Möglichkeit gibt es in der Regel mehr Geld zurück.

Anzeige / Inserat

Eine private Rentenversicherung wird in der Regel abgeschlossen um die gesetzliche Rente aufzubessern, doch die Laufzeit der Verträge ist sehr lange und während der Laufzeit können immer Situationen eintreten wo dringend Geld benötigt wird. Vorab muss man allerdings sagen dass die Auflösung einer privaten Rentenversicherung immer mit Verlusten verbunden ist und es besser wäre die Rentenversicherung beitragsfrei zu stellen bevor man diese kündigt. Besser als eine Kündigung ist es die private Rentenversicherung zu verkaufen, weil der Versicherungsnehmer in der Regel mehr Geld zurück bekommt als bei einer Kündigung.

Rentenversicherung verkaufen – mehr Geld zurück

Wird eine private Rentenversicherung gekündigt bezahlt die Versicherung dem Versicherungsnehmer den Rückkaufswert zurück. Dabei gibt es einen Stornoabzug und oft ist der Versicherungsnehmer schwer enttäuscht wenn er mitgeteilt bekommt, wie hoch der Rückkaufswert ist. Bevor man die Kündigung wegschickt, kann der Versicherungsnehmer sich ein kostenloses Angebot von einem Aufkäufer von Rentenversicherungen zuschicken lassen. In der Regel bekommt der Versicherungsnehmer bei einem Verkauf mehr Geld zurück als bei einer Kündigung.

Vorsicht bei zu hohen Versprechungen

Wer für seine private Rentenversicherung ein Angebot bekommt, das sehr hoch ist sollte sehr vorsichtig werden. Denn im Internet gibt es einige Firmen, die sehr hohe Versprechungen machen, die aber nur über eine längere Zeit machbar sind. Das bedeutet dass der Versicherungsnehmer nur einen Teil der Summe ausbezahlt bekommt und vor solchen Angeboten wird von allen Experten gewarnt, also besser die Finger weg bevor man enttäuscht wird und viel Geld verliert. Die größten Käufer von Lebens- und privaten Rentenversicherungen sind Policendirekt und Cashlife.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...