Rentenversicherung oder Aktienfonds für die Rente?

Die beste zusätzliche Altersvorsorge ist nicht die private Rentenversicherung oder ein Aktienfonds sondern dass was persönlich auf den Interessenten am betsen zutrifft.

Anzeige / Inserat

Inzwischen ist es unbestritten dass die gesetzliche Rente nur noch eine Grundversorgung darstellt und das jeder der seinen Lebensstandard weitgehend halten will muss privat versorgen. Aber wie kann man fürs Alter vorsorgen, vielleicht mit einer privaten Rentenversicherung oder einem Investmentfonds, einem Aktienfonds oder mit was ganz anderem? Eine Aussage zu dieser Frage zu treffen wäre höchst unseriös, denn es kommt auf die persönliche Lebensumstände des betreffenden an, die Ziele was er hat und vor allen Dingen was schon vorhanden ist und nicht zuletzt was er überhaupt dafür im Monat übrig hat ohne in Schwierigkeiten zu kommen.


Investmentprodukte für junge Menschen

Wer jung ist und noch viel Zeit bis zur Rente hat, ist mit Investmentprodukten bzw. Aktienfonds sicherlich besser beraten als bei einem Interessenten der nicht mehr so viel Zeit bis zur Rente hat. Die Gründe dafür ist an den derzeitigen Börsenkursen zu sehen, wer jung ist kann diese Finanzkrise aussitzen aber manche werden diese Zeit nicht mehr haben zumindest wenn sie kurz vor der Rente stehen. Dazu muss auch die Risikobereitschaft des Interessenten eine Rolle spielen, es wird sich niemand mit Fonds wohlfühlen, der absolute Sicherheit haben will. Eine private Rentenversicherung verspricht zwar mehr Sicherheit, hat aber andere Nachteile, denn je älter die Menschen werden, desto unsicher ist auch die Kalkulation der Rentenversicherung. Denn muss die Rentenversicherung immer länger Rente ausbezahlen werden die Überschüsse irgendwann gekürzt.


Beratung ist notwendig

Deshalb ist es wichtig dass man von einem Fachmann über alles aufgeklärt wird, welche Möglichkeiten dass es gibt und was der Fachmann für das richtige Produkt hält. Dabei wird oder sollte auf alle Fälle ein Beratungsprotokoll erstellt werden. In dieses Beratungsprotokoll sollte alles festgehalten werden, wie zum Beispiel ob man mehr sicherheitsbewusst oder mehr risikobereit ist und warum der Fachmann dieses oder jenes Produkt für richtig erachtet. Damit hat man dann schon viel richtig gemacht.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...