Rentenabschlag

Definition:  Rentenabschlag: Obulus, den man leisten muss, wenn man früh in Rente geht.

Anzeige / Inserat

Die Rente ab 67 Jahren. Die meisten Deutschen waren entsetzt und sind sich dennoch klar: Das wird nicht besser. Im Gegenteil, schon heute arbeiten viele Senioren deutlich länger. Wenn nicht in Vollzeit, dann zumindest um ihre karge Rente aufzubessern. Andererseits gibt es aber auch immer wieder Menschen, die schon früher in Rente gehen wollen. Wer vor Erreichen der entsprechenden Regelaltersgrenze Rente erhalten will, muss dafür Abzüge in Kauf nehmen, derzeit sind das 0,3 Prozent monatlich bei einer Höchstgrenze von 18 Prozent. Diesen Abzug nennt man Rentenabschlag.


Zurück zum Versicherungslexikon.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...