Prozente steigen – Rabattretter und Rabattschutz helfen

Hat man einen Unfall selbst verschuldet steigen die Prozent außer man hat einen Rabattretter oder einen Rabattschutz.

Anzeige / Inserat

Es ist Wechselzeit in der KFZ Versicherung und wie jedes Jahr werben die Autoversicherer um Kunden, dabei liest man oft vom Rabattretter und von Rabattschutz hier finden Sie eine ausführliche Erklärung zu beiden Begriffen. Aufpassen muss man bei einigen Autoversicherer, die ihre Schdensfreiheitsklasse ändern (geht dann bis SF 35), denn zum Teil fällt dann der Rabattretter einfach ersatzlos weg. Kunden vergleichen inzwischen immer öfters die Beiträge Ihrer aktuellen Versicherung mit dem was Sie bezahlen. Wer bisher nur beim Versicherungsvermittler seine KFZ Versicherung abgeschlossen hatte, der kann bei einem Online Vergleich schon jede Menge Geld sparen.

Rabattretter

Das wichtigste ist nach einem Unfall mit dem Auto, dass niemand verletzt wird, aber natürlich geht es auch danach um die Schuldfrage und wer dann bei seinen Prozenten nach oben geht. Bei jeder KFZ Versicherung gibt es Rückstufungstabellen, die man in der Regel hinten bei dem Versicherungsschein findet. Die Tabellen können allerdings von Versicherung zu Versicherung unterschiedlich sein. Schon sehr lange gibt es bei den Autoversicherungen einen Rabattretter, früher sagte man dazu einen Freischuss. Leider wird der Rabattretter in der Regel erst ab SF 25 angeboten.

Rabattschutz

Wer nicht schon jahrelang unfallfrei gefahren ist, der kann nicht von einem Rabattretter profitieren, für diese Gruppe gibt es den Rabattschutz., dieser wird in der Regel für 15 Prozent Mehrbeitrag angeboten. Mit einem Rabattschutz hat man dann bis zu drei Schäden frei, die man selbst verschulden kann, ohne hochgestuft zu werden. Die Beiträge bleiben dann gleich, doch nach jedem Schaden ändert sich die SF Klasse. Alternativ dazu könnte es unter Umständen billiger sein, einen Schaden aus eigener Tasche zu bezahlen (wird oft Schadenrückkauf genannt), um eine Rückstufung zu vermeiden. Ob sich ein Schadenrückkauf lohnt, sagt ihnen der eigene Versicherer. Der Schadenrückkauf ist im Regelfall bis zu 6 Monate nach dem Schadenfall möglich

Hier mal einige Beispiele wie man steigt nach einem oder zwei Schäden, die man selbst verschuldet hat:

SF Klasse vor einem Schadennach einem Schadennach zwei Schäden
SF 20 (35 Prozent)SF 8 (50 Prozent)SF 1 (100 Prozent)
SF 15 (40 Prozent)SF 5 (55 Prozent)S (155 Prozent)
SF 10 (45 Prozent)SF 2 (85 Prozent)0 (230 Prozent)
SF 5 (55 Prozent)0 (230 Prozent)M (245 Prozent)

Diesees Beispiel wie hoch man steigt gilt für die KFZ Haftpflichtversicheurng kann aber bei jeder Versicherung anders aussehen. In der Vollkaskoversicherung sehen die Werte geringfügig anders aus.

Was viele dabei vergessen, ist die Zeit, die benötigt wird um wieder auf dem alten Stand zu sein. Es dauert oft rund 7 Jahren bis man überhaupt wieder da war, wo man vor dem Schaden war. Und in den 7 Jahren wäre man ja auch Jahr für Jahr weiter runter mit den Prozenten und weniger Prozente bedeutet weniger Beitrag.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...