Privathaftpflichtversicherung mit hohen Deckungssummen

Die private Haftpflicht schützt den Versicherungsnehmer als Single und auch als Familie mit Kindern vor Personen Sach- und Vermögensschäden. Der Deckungsumfang ist bei den verschiedenen Haftpflichtversicherungen recht unterschiedlich. Der Versicherungsnehmer sollte vor allem auf die Höhe der Versicherungssumme (Deckungssumme) achten. Die Höhe der Versicherungssummen für die einzelnen Bereiche können Sie hier nachlesen. Der Versicherungsumfang in […]

Anzeige / Inserat

Die private Haftpflicht schützt den Versicherungsnehmer als Single und auch als Familie mit Kindern vor Personen Sach- und Vermögensschäden. Der Deckungsumfang ist bei den verschiedenen Haftpflichtversicherungen recht unterschiedlich. Der Versicherungsnehmer sollte vor allem auf die Höhe der Versicherungssumme (Deckungssumme) achten. Die Höhe der Versicherungssummen für die einzelnen Bereiche können Sie hier nachlesen. Der Versicherungsumfang in der Privathaftpflicht beinhaltet unter anderem auch die Teilnahme am Straßenverkehr als Fußgänger und Radfahrer. Für das Auto bietet die PHV keinen Versicherungsschutz, da benötigt man mindestens eine KFZ Haftpflichtversicherung.
mts-unisex-tarife

Vergleich einer Haftpflichtversicherung

Der Vergleich einer Haftpflichtversicherung wird sehr oft nur über den Preis gemacht, dabei bekommt man für einige Euro mehr ebenso eine günstige Privathaftpflichtversicherung aber eben mit hohen Deckungssummen, die im extremen Schadensfall nicht hoch genug sein kann. Man denke nur an den Tanklastzug, der durch die Unachtsamkeit eines Radfahrers ein Gebäude beschädigt, wobei zusätzlich noch das Benzin ins Erdreich fließt. Solche Schäden sind dann nicht mehr aus der eigenen Tasche zu bezahlen. Sollte zusätzlich dem Tanklastfahrer noch etwas passiert sein, kann so ein Schaden schnell in die Millionen gehen und dann ist jeder froh dass er eine hohe Deckungssumme abgeschlossen hat.
risiko-bauherr

Welche Personen haben Versicherungsschutz

Die Frage welche Personen überhaupt versichert sind, wenn man eine Privathaftpflichtversicherung abschließt ist durchaus berechtigt. Der Versicherungsnehmer ist natürlich immer versichert, wählt man einen Familientarif ist auch der Ehepartner oder der Lebensgefährte mitversichert, wichtig ist dabei das beide zusammen wohnen. In einem Familientarif sind auch die Kinder mitversichert, dabei ist unbedingt auf das Alters des Kindes zu achten, denn bis zum 7. Lebensjahr gilt ein Kind als deliktunfähig und ist somit nur versichert wenn deliktunfähige Kinder in den Versicherungsschutz mit eingeschlossen werden. Kinder die volljährig sind und sich nicht in der Ausbildung oder im Studium befinden, müssen selbst eine Privathaftpflicht abschließen. Die Ausbildung muss nach der Schulzeit nahtlos beginnen und ebenso muss das Studium nahtlos nach der Schulzeit oder Ausbildung beginnen.
prozente-05_mini

Was versichert die Haftpflicht?

Nach dem BGB sind Personen die anderen aus Versehen einen Schaden zufügen, zu Schadensersatz verpflichtet. Schadensersatzansprüche können wie oben schon geschrieben aus Personen, Sach- und Vermögensschäden entstehen. Die Haftpflichtversicherung übernimmt solche Schadensersatzansprüche und wehrt aber auch gleichzeitig unberechtigte Ansprüche ab. Im Prinzip fungiert die PHV in diesem Fall wie eine Rechtsschutzversicherung. Die private Haftpflicht zahlt nicht, wenn ein Schaden vorsätzlich verursacht wird. Bei einer groben Fahrlässigkeit kommt es darauf an, wie die Fahrlässigkeit eingeordnet wird, das kann von null bis 50 Prozent alles bedeuten.
recht-00_mini

Deckungserweiterungen in der Privathaftpflichtversicherung

Neben dem normalen Deckungsumfang gibt es noch Decvkungserweiterungen:

deliktunfähige (Kinder bis 7 Jahre) einschließen
Verlust fremder Schlüssel (Dienstschlüssel)
Forderungsausfallabdeckung
Schäden durch geliehene und gemietete Sachen

Besonders interessant ist dabei die Forderungsausfalldeckung, da bekommen Sie Ihre Schadensersatzansprüche auch ersetzt, wenn der Verursache den Schaden nicht bezahlen kann.

Privathaftpflichtversicherung kündigen

Der normale Vertrag muss 3 Monate vor dem Ablauf schriftlich gekündigt sein, ansonsten verlängert sich der Vertrag automatisch um ein weiteres Jahr. Nach einem Schaden kann die Versicherung innerhalb von 4 Wochen, nachdem der Schaden reguliert wurde, sofort oder zum Ende des Versicherungsjahres gekündigt werden.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...