Private Rentenversicherung Vorteile Nachteile

Die Notwendigkeit der zusätzlichen Altersvorsorge ist inzwischen schon bei vielen angekommen, doch wie man diese aufbaut ist keine einfach Frage. Den meisten ist die private Rentenversicherung bekannt, die zwar Vorteile aber auch Nachteile hat.

Anzeige / Inserat

Heute sollte jeder wissen das die gesetzliche Rente nicht ausreicht und auch das der Staat zwar über die Riester Rente und Rürup Rente mithilft die Rentenlücke auszugleichen aber dies reicht in der Regel bei weitem nicht aus. Man muss nun nicht über die demografische Entwicklung in Deutschland diskutieren, die ist so und wird wohl für ein weiteres absinken des Rentenniveaus sorgen und deshalb sollte sich jeder der beruhigt später in den Ruhestand gehen will, Gedanken über eine weitere zusätzliche Altersversorgung machen.


Private Rentenversicherung Vorteile durch Sicherheit

Nun wird sicherlich von vielen Versicherungsvermittlern die private Rentenversicherung empfohlen, doch diese hat wenige Vorteile und so einiges an Nachteilen. Die private Rentenversicherung ist sicherlich für konservative Menschen eine Absicherung, die zwar wenig Rendite bringt aber sicher ist. Es wird eine garantierte Rente vertraglich festgelegt, wobei da die Unterschiede zwischen den Gesellschaften nicht allzu groß ist, dagegen gibt es bei den Überschüssen schon mehr Unterschiede. Der größte Unsicherheitsfaktor dürften die Sterbetafeln sein, denn die Kalkulationen der Versicherer können sich nur nach den aktuellen Sterbetafeln richten, nur bei Laufzeiten von 20, 30 oder noch mehr Jahren der privaten Rentenversicherung ist die Frage wie sich die Sterbetafeln, durch den medizinischen Fortschritt, dann nach oben verschieben.

Überschussrechnung kann sich ändern

Werden die Menschen in Deutschland älter muss auch die private Rentenversicherung länger die Rente bezahlen und ob dann die heute prognostizierte Überschussrechnung noch stimmt, ist stark zu bezweifeln. Die Menschen sollten wenn sie sich für die Rente zusätzlich absichern wollen, zuerst an die staatliche Förderung über Riester und Rürup denken, danach überprüfen inwiefern sie eine betriebliche Altersversorgung in ihrem Betrieb abschließen können und erst danach an die private Absicherung gehen. Für was sich dann entschieden wird, ist sicherlich abhängig vom Alter und auch von der Einstellung des Kunden. Um einen Überblick über die ganzen Möglichkeiten privat vorzusorgen zu haben ist es schon zu empfehlen sich an einen Fachmann zu wenden.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...