Private Pflegeversicherung damit Kinder nicht für Eltern bezahlen müssen

Ein Pflegeheim ist teuer und nicht selten werden Kinder zur Kasse gebeten

Anzeige / Inserat

In meinem Bekanntenkreis ist der Vater im Pflegeheim und sein Sohn muss wohl jetzt monatlich 800 Euro an das Sozialamt bezahlen für seinen Vater. Dies kann trotz der gesetzlichen Pflegeversicherung und bei guter Rente der Eltern passieren, da Pflegeheime in der Regel sehr teuer sind.

Pflicht zum Unterhalt – Freibeträge

Die Pflicht zum Unterhalt für pflegebedürftige Eltern ist allerdings begrenzt und es gibt Freibeträge. Von seinem Einkommen muss man nur soviel für den Unterhalt der Eltern einsetzen, wie einem zuzumuten ist, so heißt der lakonische Satz. Wissen sollte man, dass es gewisse Vermögenswerte gibt, die auch für ein Sozialamt unantastbar sind, dies nennt man Schonvermögen.

Schonvermögen Haus

Dazu zählt das Haus, wenn es selbst genutzt wird. Wurde das Haus allerdings von den Eltern an die Kinder verschenkt um Erbschaftssteuer zu sparen, kann das Sozialamt unter Umständen diese Schenkung rückgängig machen. Innerhalb von 10 Jahren können die Eltern selbst und stellvertretend auch das Sozialamt eine Schenkung rückgängig machen, werden die Eltern bedürftig. Zum Schonvermögen wird auch das eigene Auto gezählt sowie die Altersvorsorge.


Auch Sparvermögen ist Schonvermögen

Sparvermögen ist im gewissen Rahmen auch Schonvermögen. 5 Prozent seines Einkommens, dass man während seines ganzen Arbeitslebens verdient hat, ist Altersvorsorge und darf gespart werden. Wie viel dies genau ist, sollte nachgefragt werden, da es nicht nur einfach die Summe ist sondern ja auch einen gewissen Teil an Verzinsung in der Zeit. Eine private Pflegeversicherung der Eltern, könnte bedeuten dass die Kinder sich nie mit diesen Problemen auseinandersetzen müssen.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...