Private Krankenversicherung – wechselwillige Privatpatienten

Die private Krankenversicherung hat nicht selten wechselwillige Privatpatienten, doch einiges muss vor einem Wechsel beachtet werden.

Anzeige / Inserat

In allen Bereichen gibt es wechselwillige Kunden, doch während es beim Auto oder Strom kaum Bedenken gibt, ist die private Krankenversicherung für wechselwillige Privatpatienten eine Versicherung, die dem Kunden beim Wechsel auch etliche Nachteile bescheren kann.

Wechselwillige Privatpatienten

Der wechselwillige Privatpatient hat Gründe für einen Wechsel, dies kann eine erneute Beitragserhöhung sein oder eine verweigerte Behandlung oder irgendein anderer Ärger den man mit der Versicherung hatte. Ist man noch nicht lange bei dieser privaten Krankenversicherung ist ein Wechsel eher möglich als wenn man schon sehr lange bei einer Versicherung Privatpatient war. Die Altersrückstellungen für die private Krankenversicherung gehen bei einem Wechsel für ältere Verträge komplett verloren.

Bessere neue private Krankenversicherung

Wer die private Krankenversicherung wechseln möchte, der sollte sich die Gesellschaften genauer anschauen, neben den tariflichen Leistungen und dem Beitrag ist die private Krankenversicherungsgesellschaft der dritte wichtige Punkt. Es gibt Bilanzkennzahlen, welche die Unternehmen im Vergleich zu anderen Krankenversicherung gut oder schlecht aussehen lassen. Interessant ist da natürlich auch der Vergleich mit der bisherigen privaten Krankenversicherung. Sind alle diese Punkte abgeklärt und vom Fachberater gut erklärt, bleiben sicher nicht mehr viele private Krankenversicherungen übrig aber wählt man diese dann auch aus, kann man wenig falsch machen.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...