Private Krankenversicherung ist zu teuer

Update August 2012: Die private Krankenversicherung ist zu teuer und fast nicht mehr zu bezahlen. Da ist guter Rat teuer, da es den privat Versicherten kaum ermöglicht wird in die gesetzliche Krankenversicherung zurückzukehren. Ein Wechsel in den Basistarif oder ein genereller Tarifwechsel oder aber zu einer anderen PKV sind in der Regel die einzigen Möglichkeiten die Kosten zu senken.

Anzeige / Inserat

Viele Menschen ist inzwischen die private Krankenversicherung zu teuer geworden und sie würden gerne zurück in die gesetzliche Krankenversicherung gehen. In der Regel ist eine Rückkehr in die gesetzliche Krankenversicherung ab dem 55. Lebensjahr nicht mehr möglich. Vor dem 55. Lebensjahr ist bei Arbeitnehmern der Wechsel von der privaten Krankenversicherung in die gesetzliche nur unter bestimmten Umständen möglich.

Der Verdienst liegt unter der Versicherungspflichtgrenze (50.850 Euro)

Bei Arbeitslosigkeit unter 55 Jahren

Möglichkeit Tarifwechsel

Eine Möglichkeit gibt es noch mit dem Tarifwechsel bei der eignen Krankenversicherung. Nach § 204 des Versicherungsvertragsgesetzes hat der Versicherte ein Recht darauf in einen anderen Tarif zu wechseln. Natürlich gilt es zu prüfen ob der neue Tarif günstiger ist und vor allem keine schlechteren Leistungen bietet. Man kann sich darauf gefasst machen, dass die Krankenversicherer alles andere als erfreut sind, wenn jemand den Tarif wechseln will. Aber davon bitte nicht abhalten lassen, sondern auch darauf aufmerksam machen, dass ein Recht darauf besteht. Ansonsten kann man den Vorfall auch dem Ombudsmann melden.

Wechsel in den Basistarif

Der Standardtarif war ein Auslaufmodell und ist im Jahr 2009 durch den Basistarif abgelöst worden. Beim Basistarif darf der monatliche Beitrag den Höchstbeitrag der GKV nicht überschreiten. Im Jahr 2012 beträgt der Beitrag für den Basistarif 592,88 Euro im Monat und das ist für die Leistungen die dieser Tarif bietet, ein sehr hoher Beitrag. Bei hilfebedürftigen Menschen gemäß dem SGB kann der Sozialversicherungsträger den Beitrag voll übernehmen.

Wechsel zu einer anderen PKV

Bei einem Wechsel zu einer anderen privaten Krankenversicherung sollte auf alle Fälle ein Vergleich der Leistungen aber auch die Kassen selbst verglichen werden. Die Krankenversicherungen sind Wirtschaftsunternehmen, die mit den Beiträgen auch arbeiten. Dabei gibt es gute und weniger gute Versicherungsgesellschaften. Wer den Berater nach den Bilanzkennzahlen der Versicherer fragt, der wird interessante Zahlen vergleichen können. Einfach unten seine Daten eingeben, dann bekommt man eine erste Übersicht und kann auch einen Fachmann vor Ort anfordern.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...