Private Krankenversicherung im Vergleich – Kennzahlen

Der Vergleich für eine private Krankenversicherung ist sicherlich richtig aber neben Beitrag und Leistungen gibt es noch eine ganz wichtige Komponente, die Kennzahlen.

Anzeige / Inserat

Die richtige private Krankenversicherung hat viele Vorteile, doch um die richtige zu finden ist ein Vergleich der Tarife unbedingt notwendig. Aber nicht nur die Tarife sondern auch ein Vergleich der Kennzahlen ist wichtig. Es gibt im Bereich der privaten Krankenversicherung Makler, die eine Software haben, die rund 50 verschiedenen Krankenversicherer mit noch mehr Tarifen vergleicht. Die Versicherungsvermittler die ausschließlich nur für eine Gesellschaft arbeiten, haben da so gut wie keine Chance gegenüber dem Makler, denn je nach Beruf, Eintrittsalter, Geschlecht und Risikozuschlägen kann immer eine andere Gesellschaft vorne liegen. Nach dem Vergleich der rund 50 Gesellschaften über Beitrag und Leistungen kann man mit dem Makler die ersten Plätze etwas genauer unter die Lupe nehmen und vor allen Dingen sollten die Kennzahlen der Krankenversicherung genau angeschaut werden.

Hier mal einige Beispiel zu den kenzahlen und auf was man achten sollte:
Die Verwaltungskostenquote lässt erkennen wie effizient die Krankenversicherung die Beiträge ihrer Versicherten verwaltet. Ist die Quote hoch kann die Gesellschaft auch weniger Geld an die Versicherten ausschütten. Die Abschlusskostenquote macht deutlich wie hoch die Ausgaben des Versicherer für die Neukundengewinnung ist, dabei werden Provisionen und auch Werbung berücksichtig. Hohe Abschlusskosten sagen nichts über die Qualität des Versicherers aus aber sie sind zumindest Ausgaben, die nicht so hoch sein müssten.

Wichtige Qoten
Eine wichtige Quote ist die RFB, diese Zahl gibt an wie viel Rückstellungen die Gesellschaft zur Verfügung hat um Beiträge am Jahresende den Versicherten zurück zu geben und die Zahl trifft auch eine Aussage wie viel Geld da ist um Beitragserhöhungen abzumildern. Je höher die Quote ist desto besser ist es für die Privatversicherten. Hier einige Beispiele:

ÜV = Überschussverwendung
RB = Rückstellungen für Beitragsrückerstattung (erfolgsabhängig)
RfB = Zuführung für Altersrückstellungen
AK = Abschlusskosten – Quote
EK = Eigenkapital – Quote
SA = Schaden – Quote
VK = Verwaltungskosten – Quote


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...