Private Krankenversicherung – eidesstattliche Versicherung Offenbarungseid

Wer eine eidesstattliche Versicherung abgegeben hat bekommt in der Regel kaum noch eine private Krankenversicherung. Der frühere Ausdruch Offenbarungseid ist vielen besser bekannt.

Anzeige / Inserat

Wer sich für eine private Krankenversicherung interessiert, darf auf keinen Fall eine eidesstattliche Versicherung abgegeben haben. Die eidesstattliche Versicherung ist vielleicht mehr bekannt unter dem Begriff Offenbarungseid und ist man diesen Schritt mal gegangen wird es in Deutschland sehr schwer eine private Krankenversicherung zu bekommen.

Krankenversicherungspflicht

Natürlich gibt es in Deutschland die Krankenversicherungspflicht und die Versicherungsgesellschaften sind dazu verpflichtet jeden aufzunehmen auch Menschen die eine eidesstattliche Versicherung abgegeben haben. Nur der Basistarif ist von den Leistungen ähnlich der gesetzlichen Krankenversicherung und liegt am Höchstbeitrag der gesetzlichen Krankenversicherung, also bei rund 550,– Euro pro Monat. Damit disqualifiziert sich der Basistarif eigentlich von selbst aber wer durch seine Gesundheit keine andere Möglichkeit hat musste durch die Versicherungspflicht in den Basistarif. Bedürftige zu denen Menschen, die eine eidesstattliche Versicherung abgegeben haben gehören, bekommen Hilfe vom Staat um die Kosten für eine Krankenversicherung tragen zu können.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...