Private Krankenversicherung für Beamte empfehlenswert

Auch Beamte werden mal krank und müssen zum Arzt. Um dort optimal behandelt zu werden, empfiehlt sich für sie der Abschluss einer privaten Krankenversicherung.

Anzeige / Inserat

Kommt ein Beamter zum Arzt: “Ich weiß nicht, ich bin so müde und abgeschafft in letzter Zeit. Ich fühle mich richtig krank.” Fragt der Arzt: “Arbeiten Sie denn zuviel?” „Ach, das geht eigentlich, Herr Doktor, vor einem Jahr mussten wir noch ca. 42 Wochenstunden arbeiten und heute sind es nur noch 37,5 Stunden.“ „Sehen Sie“, sagt der Arzt, „Ihnen fehlen wahrscheinlich diese 4,5 Stunden Schlaf!“

Nur Standard für Staatsdiener?

Wäre unser Beamter aus dem Witz privat versichert gewesen, wäre ihm so eine Frechheit sicher erspart geblieben. Aber nicht nur aus diesem Grund lohnt sich für unsere Staatsdiener der Abschluss einer privaten Krankenversicherung. Zwar genießen Beamte generell bei den meisten Krankenkassen Vorteile, dennoch: Auch für sie heißt es, einsparen im Rahmen der Gesundheitsreform. Sind sie in einer der Beamtenkrankenkassen versichert, müssen sie sich wie alle anderen Versicherten auch, mit dem Standard begnügen, Extras müssen auch extra bezahlt werden. Dabei tun Beamte eigentlich gut daran, Mitglied einer privaten Krankenkasse zu werden.

Gesund und munter im Auftrag des Staats

Ein Großteil der privat Krankenversicherten sind Beamte. Und das ist – für den Beamten und die Kassen – gut so. Denn dem Staat liegt die Gesundheit seiner Diener stark am Herzen. Deshalb gibt es für sie ein Beihilfesystem, dass seinesgleichen sucht. Zwar zahlt der Staat keine monatliche Pauschale für die Absicherung, er gibt den Beamten aber ein Versprechen: Im Krankheitsfall springt er ein mit einem festgelegten Anteil. Nun ist es natürlich so, dass Krankheiten und deren Therapie kaum vorherzusagen sind, und somit sind auch die Kosten kaum kalkulierbar. Um so wichtiger ist es deshalb für den Beamten, eine zuverlässige und umfangreiche PKV zu finden, die auch Bereiche wie Pflegeversicherung und Zahnersatz abdeckt. Hat der Beamte aber erst die richtige Kasse gefunden, ist seine Gesundheitsvorsorge und die Behandlung im Krankheitsfall tipp-topp. Denn mit speziellen – günstigen – Quotentarifen für Staatsdiener und umfangreichen Leistungen werden Beamte hier zu den Gewinnern im Gesundheitswesen.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...