Private Krankenhaus Versicherung

Es wird einem erst bewußt wenn man jemand im Krankenhaus besucht und sieht wie diese untergebracht sind. Doch ein Einzelzimmer kann man theoretisch noch selber bezahlen, die Chefarztbehandlung und die Wahl des Krankenhauses ist für die meisten kaum zu bezahlen außer sie haben eine private Krankenhaus Versicherung.

Anzeige / Inserat
Die private Krankenhaus Versicherung ist eine stationäre Zusatzversicherung, die den gesetzlich Versicherten im Krankenhaus gleichstellt mit dem eines Privatpatienten. Bei den Tarifen gibt es Unterschiede, die Zusatztarife können die Unterbringung im Einzelzimmer oder Zweibettzimmer bieten, die Chefarztbehandlung , die privatärztliche Behandlung und die freie Krankenhauswahl.

Oft denkt man erst daran wenn man Verwandte oder Bekannte im Krankenhaus besucht. Denn mit 3 oder mehr anderen Menschen will nicht jeder und ist sicherlich auch nicht immer angenehm. Aber was noch viel wichtiger erscheint, ist die beste mögliche ärztliche Versorgung im besten Krankenhaus. Das Einzelzimmer ist unter Umständen tragbar, wenn man es selbst bezahlen muss, doch spezielle Krankenhäuser und die Behandlung von Top Fachärzten ist in der Regel nicht bezahlbar.

Chefarzt ist teuer

Bei der gesetzlichen Krankenversicherung kommt man in der Regel ins nächstgelegene Krankenhaus und wird in einem Mehrbettzimmer untergebracht. Ein Einzelzimmer kostet so 50 bis 100 Euro mehr am Tag und dies ist manchmal auch noch bezahlbar, doch die Behandlung vom Chefarzt ist fast nicht mehr bezahlbar. Ein gesetzlich Versicherte kann zwar auch den Chefarzt wählen aber die Wahlleistung Arzt kann nur im Pakte gebucht werden, dies bedeutet dass bei einer Operation nicht nur der Chefarzt sondern auch der Röntgenarzt, der Narkosearzt usw. privatärztliche Leistungen in Rechnung stellen und dass kann sich kaum jemand erlauben.

Private Zusatzversicherung = Privatpatient im Krankenhaus

Bei der stationären Zusatzversicherung haben alle Tarife entweder das Einzelzimmer oder das Zweibettzimmer dabei. Mit der Zusatzversicherung kann man dann im Krankenhaus ein Komfortzimmer verlangen, ein generelles Recht darauf hat man allerdings trotzdem nicht. Zusätzlich bieten die meisten Tarife noch eine Behandlung durch den Chefarzt. Die Behandlung durch Spezialisten auf bestimmten Fachgebieten (Bsp.: Lungen- oder Herzspezialist) ist nicht in allen Tarifen drin. Diese Ärzte verlangen oft einen höheren Satz als die Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) hergibt, genau deshalb muss sehr genau darauf geachtet werden ob dieser Punkt mitversichert ist.

Freie Krankenhauswahl

Bei der gesetzlichen Krankenversicherung wird man in der Regel in das nächstgelegene Krankenhaus überwiesen, das geeignet ist. Wer in eine bestimmte Fachklinik oder Privatklinik will, der muss dies entweder selber bezahlen oder hat eine stationäre Zusatzversicherung, die eine freie Krankenhauswahl beinhaltet. Dieser Punkt ist in vielen Tarifen nicht automatisch drin.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...