Plötzlicher Pflegefall – was tun?

Pflegefälle können manchmal, egal ob im Alter oder durch einen Unfall, sehr plötzlich eintreten, sodass manche Angehörigen mit der plötzlich wechselnden Situation überfordert sind und möglicherweise Fehler begehen.

Anzeige / Inserat

Ein plötzlicher Pflegefall kann jederzeit bei einem näheren Angehörigen eintreten, egal ob durch Alterserscheinungen oder einen Unfall. Wichtig ist, dass man weiß, was man zu tun hat, wenn ein Angehöriger pflegebedürftig wird.

Benachrichtigung der Pflegekasse

Zuerst sollte man Kontakt zu der Pflegekasse des Betroffenen aufnehmen. Diese benachrichtigt dann den medizinischen Dienst der Krankenversicherung, welcher ein Gutachten bezüglich der Pflegebedürftigkeit der zu pflegenden Person erstellt.

Führen eines Pflegetagebuchs

Um sich optimal auf den Besuch eines Gutachters vorzubereiten, ist es empfohlen, ein sogenanntes Pflegetagebuch zu führen, in welchem der Aufwand für verschiedene Tätigkeiten, bei denen die zu pflegende Person Hilfe benötigt, in Minuten festgehalten werden.

Wo wird die Pflege durchgeführt

Ebenfalls sollten sie der Pflegekasse sofort Bescheid geben, wo die Pflege durchgeführt werden soll, zu Hause privat oder stationär in einem Pflegeheim. Außerdem gilt es, frühzeitig abzuklären, ob bei einer Pflege zu Hause ein Angehöriger die Pflege zeitlich vollständig übernehmen kann, oder zusätzliche Dienste in Anspruch genommen werden müssen, um die Pflege zu ergänzen.

Informationen einholen

Sollte die Pflege zu Hause aus diversen Gründen nicht möglich sein, so sollte man bei der Pflegekasse Informationen bezüglich geeigneter Institutionen einholen. Darin enthalten sind Preise und Qualität verschiedener Einrichtungen.

Umfangreiche Information bei Pflegestützpunkten

Sollten sie das Glück haben, dass sich in ihrer Nähe ein sogenannter Pflegestützpunkt befindet, so können sie sich dort individuell beraten lassen. In den Pflegestützpunkten befinden sich Experten verschiedener Fachrichtungen, die ihnen für Fragen zur Verfügung stehen. So können zum Beispiel Fehler bei der Wahl eines für das Krankheitsbild der pflegebedürftigen Person ungeeigneten Pflegeheims frühzeitig vermieden werden und guten Tipps bezüglich qualitativ hochwertiger Pflegeheime erhalten werden.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...