PKV für Selbstständige unabhängig vom Einkommen

Die Wahl einer PKV für Selbstständige ist immer unabhängig vom Einkommen, dabei sollte ein Tarifvergleich beim Fachmann mit der Einbeziehung aller Testsieger gemacht werden.

Anzeige / Inserat

Der Selbstständige kann unabhängig vom Einkommen sich für eine Mitgliedschaft in der PKV entscheiden. Für Selbstständige ist die Gesundheit der Garant für ihr Einkommen, denn wer krank ist kann in der Regel nicht voll arbeiten. In der privaten Krankenversicherung kann man bei sehr guten Leistungen auch noch viel Geld sparen gegenüber der gesetzlichen Krankenversicherung. Im kostenlosen Tarifvergleich der PKV für Selbstständige sind selbstverständlich die Testsieger alle mit berücksichtigt.

PKV Leistungen und Beitrag günstiger

Der Krankenversicherungsschutz für Selbstständige in der privaten Krankenversicherung ist in der Regel um einiges günstiger als der Schutz in der gesetzlichen Krankenversicherung. In der gesetzlichen Krankenversicherung ist es abhängig vom Einkommen um den genauen Beitrag eines Selbstständigen benennen zu können. Allerdings gibt es mit der Beitragsbemessungsgrenze eine Obergrenze aber wer will schon fast 580 Euro im Monat für die Krankenversicherung bezahlen.

Selbstständige wählen Tarif mit SB

In der Regel wählt der Selbstständige einen Tarif mit Selbstbeteiligung, denn diese Tarife werden oft günstiger angeboten. Damit will man auch den verwaltungsaufwand einschränken, denn wer zweimal im Jahr beim Hausarzt war und zweimal beim Zahnarzt, der muss die Rechnungen dann nicht einreichen sondern bezahlt die selber. Wer eine Selbstbeteiligung wählt sollte die aber nicht zu sehr in die Höhe schrauben, denn sollte man krank werden muss die Selbstbeteiligung unter Umständen auch schnell mal bezahlt werden.

Tarifauswahl für Selbstständige

Bei der Tarifauswahl für Selbstständige muss ein Makler aufgesucht werden, der die entsprechende Programme hat, um einige Tarife mit allen Leistungen gegenüberzustellen. Hat der Selbstständige mit dem Makler eine Vorauswahl getroffen, sollte unbedingt auch noch über die Versicherungsgesellschaft gesprochen werden. Keiner will bei der PKV versichert sein, über die sich die meisten Privatversicherte beschweren und es will auch keiner bei der PKV Mitglied sein, bei der es die größten Beitragsanpassungen gibt. Eine Erstübersicht gibt es sobald man unten seine Daten eingibt, danach kann man, sofern gewünscht, einen Fachberater vor Ort sprechen.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...