PKV für Selbstständige mit Selbstbeteiligung

Eine PKV für Selbstständige sollt mit Selbstbeteiligung gewählt werden, da die SB immer oder meistens Vorteile hat.

Anzeige / Inserat

Wer in der Selbstständigkeit ist, sollte bei der Wahl seiner PKV darauf achten, die Tarife mit Selbstbeteiligung zu vergleichen, denn die Selbstbeteiligung bei Selbständigen ist in der Regel immer mit Vorteilen verbunden.


Warum Selbstbeteiligung bei der PKV

Die Selbstbeteiligung bei der PKV ist meistens günstiger vom Beitrag selbst dann wenn die Selbstbeteiligung erreicht wird. Die privaten Kassen wollen mit den Tarifen die eine Selbstbeteiligung haben erreichen, dass nicht jede kleine Rechnung eingereicht wird. Damit sparen die Kassen bei den Verwaltungskosten und geben einen Teil der Ersparnis weiter an die Kunden.

Höhe der Selbstbeteiligung

Die Höhe der Selbstbeteiligung für die private Krankenversicherung ist individuell, in der Regel geben die Kassen je nach Tarif bestimmte Selbstbeteiligungen vor. Als Selbstständiger sollte dabei aber die Höhe nicht zu hoch ausfallen, denn es gibt auch Tarife mit 5000 Euro Selbstbeteiligung., was aber absolut keinen Sinn macht und eher den Versicherten abhält davon zum Arzt zu gehen.

Auswahl der richtigen Kasse

Viele vergleichen nur die Leistungen und den Beitrag, dabei vergessen die meisten dass der Vertragspartner, die Krankenkasse, ein wichtiger Bestandteil ist. Ist die Krankenkasse finanziell gut aufgestellt, hat sie über Jahre hinweg genügend Beitragsrückstellungen ansammeln können, sind die Verwaltungskosten nicht exorbitant hoch? Solche Fragen haben schlussendlich Einfluss darauf ob die Kasse öfters die Beiträge erhöhen muss.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...