Pflegeversicherung – Pflicht welche Leistungen?

Die Pflegeversicherung ist Pflicht und an die Krankenkasse gekoppelt. Jeder Krankenversicherte ist dort auch pflegeversichert und kann die Leistungen der Pflegeversicherung in Anspruch nehmen.

Anzeige / Inserat

Jeder in einer Krankenkasse Versicherte, egal ob gesetzlich oder privat versichert, ist automatisch auch in dieser Krankenkasse in der Pflegeversicherung. Aber welche Leistungen können aus der Pflegeversicherung eigentlich in Anspruch genommen werden?

Häusliche Pflege hat Vorrang

Grundsätzlich hat die häusliche Pflege immer den Vorrang vor der Aufnahme in eine stationäre Einrichtung. Daher ist der Schwerpunkt die Leistungen in der häuslichen Pflege zu verbessern und somit kann der Versicherungsnehmer anstatt einer Sachleistung auch ein Pflegegeld in Anspruch nehmen, wovon die erforderliche Grundpflege sowie die Versorgung des Haushalts sicher und in geeigneter Weise mitfinanziert werden soll. Bei der häuslichen Pflege besteht die Möglichkeit Sach- und Geldleistung zu kombinieren, also zusätzlich zu einer pflegenden Person auch einen professionellen Pflegedienst einzusetzen.

Grundpflege muss gesichert sein

Wenn sich mehrere Pflegebedürftige zum Beispiel in einer Wohngemeinschaft oder in einer nachbarschaftlichen Gemeinschaft zusammen schließen, so können die durch die Zeit- und Kosteneinsparungen, bedingt durch das gemeinschaftliche Betreuen, gesparten Gelder zum Einkauf von Betreuungsleistungen ausgegeben werden. Wichtig ist allerdings, dass die Grundpflege und die Versorgung des Haushaltes gesichert sind und die Betreuungsleistung darf nicht bereits von einem anderen Kostenträger bezahlt werden.

Ersatzpflege

In dem Fall, dass die häusliche Pflege keine ausreichende Versorgung sicherstellen kann, so ist die Aufnahme in eine teilstationäre Einrichtung zur Tages- oder Nachtpflege möglich. Auch die pflegende Person muss einmal durchatmen und daher ist es möglich, Leistungen der Verhinderungspflege nach § 39, SGB XI für eine Pflegevertretung von bis zu vier Wochen jährlich zu beantragen. Wenn allerdings die Ersatzpflege durch Personen ausgeführt wird, die mit dem Pflegebedürftigen bis zum 2. Grad verwandt oder verschwägert sind oder in häuslicher Gemeinschaft mit ihm leben, so wird davon ausgegangen, dass die Ersatzpflege nicht gewerblich ausgeübt wird und somit dürfen die Aufwendungen der Pflegekasse die Summe des durch die Pflegestufe festgelegten Pflegegeldes nicht überschreiten.


Pflegeleistungs-Ergänzungsgesetz

Eine weitere Möglichkeiten zusätzliche Leistungen für Pflegebedürftige zu ermöglichen ergeben sich durch das Pflegeleistungs-Ergänzungsgesetz, welches für niedrigschwellige, ambulante Pflegehilfen vorgesehen ist. Wenn weder die teilstationäre, noch die häusliche Pflege möglich ist, so greift im Unterschied zur Verhinderungspflege die sogenannte Kurzzeitpflege. Der Pflegebedürftige hat bei dem Vorliegen bestimmter Voraussetzungen dann einen Anspruch auf Aufnahme in eine vollstationäre Einrichtung für bis zu 4 Wochen pro Jahr.

Versorgung mit Pflegehilfsmittel

Auch ist die Pflegeversicherung zuständig für die Versorgung mit Pflegehilfsmitteln, wenn diese nicht von der Krankenkasse oder anderen Leistungsträgern finanziert werden und es sich um Hilfen handelt, die die häusliche Pflege erleichtern und eine selbständige Lebensführung unterstützen und ermöglichen. Eine plötzlich auftretende Pflegesituation kann dazu führen, dass man schnell als Pflegeperson einspringen muss und man hat daher als Arbeitnehmer das Recht bis zu zehn Tage der Arbeit fern zu bleiben, um die Pflege für einen nahen Angehörigen bedarfsgerecht zu organisieren und sicherzustellen. Weiterhin ist es möglich, wenn man die Pflege naher Angehöriger als Berufstätiger selbst übernimmt, dass man bis zu sechs Monaten Pflegezeit in Anspruch nimmt. Es besteht die Möglichkeit sich vollständig oder ganz von der Arbeit befreien zu lassen, allerdings nur dann, wenn die Firma mehr als 15 Personen beschäftigt. Die sozialversicherungsrechtliche Absicherung für die Zeit der Pflege ist gewährleistet.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...