Pflegeheime sollen offiziell überprüft werden – Transparenzgebot

Die Pflegeheime in Deutschland sollen durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) nach dem Transparenzgebot überprüft werden, um somit die Qualität zu steigern und zu sichern und auch die Auswahl eines Pflegeheimes zu erleichtern.

Anzeige / Inserat

Voraussichtlich ab Mai soll eine Qualitätsüberprüfung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen, dem MDK, in den Pflegeheimen in Deutschland stattfinden. Insgesamt sind es 10 400 Heime, die nach dem neuen Transparenzgebot geprüft werden sollen. Die Bewertung soll nach dem Schulnotensystem stattfinden und auch veröffentlicht werden, so dass die Menschen, die sich auf der Suche nach einem geeigneten Pflegeplatz befinden, auch die Möglichkeit haben sich leicht zu orientieren.

Aufenthalts- und Pflegebedingungen sollen verbessert werden Nicht zuletzt sollen natürlich durch dieses Bewertungsverfahren auch die Aufenthalts- und Pflegebedingungen für die Heimbewohner verbessern, denn durch häufigere Überprüfungen ohne vorherige Ankündigung und über eine zufällige Auswahl kann es möglich werden Missstände frühzeitiger aufzudecken und natürlich auch zu beheben, bevor ein Schaden entsteht.

Pflegeheime mit Mängeln Wie in der Fachzeitschrift „Die Schwester Der Pfleger“ zu lesen ist, sollen Heime, bei denen durch die Prüfung des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen Mängel aufgedeckt werden, unverzüglich mit Auflagen versehen werden. Bei der Feststellung von extremen Mängeln soll es sogar möglich sein, dass Heime binnen weniger Stunden geschlossen werden können. In einem Zeitumfang bis 2011 will der MDK die gesamten deutschen Pflegeheime kontrollieren und im Anschluss daran einer jährlichen Überprüfung unterziehen.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...