OTC-Arzneimittel

Definition:  OTC-Arzneimittel: Medikamente, die nicht verschreibungspflichtig sind.

Anzeige / Inserat

OTC bedeutet „Over the counter“. Wörtlich übersetzt heißt das im Deutschen so viel wie: Über die Theke, weniger buchstäblich ist damit „freiverkäuflich“ gemeint. Und das ist hier auch Programm. Als OTC-Arzneimittel werden Medikamente bezeichnet, die zur Selbstbehandlung geeignet sind.

Nicht verschreibungspflichtig
Sie sind nicht verschreibungspflichtig und sind außer in Apotheken auch im Einzelhandel wie z. B. in Drogeriemärkten erhältlich. Es versteht sich fast von selbst, dass die Krankenkassen die Erstattung der Kosten für diese Präparate aus ihrem Leistungskatalog gestrichen haben. Sie müssen vom Verbraucher und/oder Kranken selbst bezahlt werden


Zurück zum Versicherungslexikon.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...