Ordentliche Kündigung

Definition:  Die Fristgerechte Vertragsbeendigung wird in der Versicherung auch Ordentliche Kündigung genannt.

Anzeige / Inserat

Eine ordentliche Kündigung ist eine fristgerechte Kündigung eines Vertrages. Bei den meisten Versicherungen ist eine solche Vertragskündigung nur zum Ende eines laufenden Versicherungsjahres möglich.

Krankenversicherung
Bei privaten Krankenversicherungen beträgt die Kündigungsfrist meist drei Monate. Das bedeutet, dass nach Eingang des Kündigungsschreibens und dem Ende des Vertrages mindestens drei volle Kalendermonate liegen müssen.

KFZ Versicherung
Bei der KFZ Versicherung ist die ordentliche Kündigung für die meisten Verträge bis zum 30. November möglich um dann zum 1. Januar des Folgejahres einer neue Autoversicheurng abzuschließen. Manche allerdings wenige Verträge kann man nur unterjährig ordentlich kündigen. Dies ist dann der Fall, wenn die Versicherung beispielsweise am 1. Mai begonnen hat und die Versicherungsgesellschaft das Vertragsende auf den 30. April gelegt hat, also genau ein Jahr später. Manche Versicherer praktizieren dies um dem allgemein bekannten Kündigungstermin im November mehr und mehr aus dem Weg zu gehen.


Zurück zum Versicherungslexikon.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...