Neue Telefonnummer 116 117 ärztlicher Notdienst

Kennen Sie die Telefon-Nummer 116 117? Nicht? Sollten Sie aber. Denn hier erreichen Sie seit Montag, den 16. April 2012 den ärztlichen Notdienst

Anzeige / Inserat

Als ob wir uns nicht schon genügend Nummern merken müssen. Die Pin für das Handy, die Geheimzahl für die Scheckkarte, ja selbst der DVD-Player hat heute ja schon eine Ziffernfolge, die man eingeben muss, wenn man ihn starten möchte. Tja, und jetzt gibt es noch eine Nummer, die man im Gehirn verankern sollte. Es ist die 116 117. Denn unter dieser Ziffernfolge erreicht man ab Montag, den 16. April 2012 den ärztlichen Notdienst.

Wann wird man krank? Im Urlaub und am Wochenende

Endlich Urlaub. Die kleine Familie war im Glück. Die Taschen gepackt und ab in die Ferien. Aber, natürlich es kam wie es kommen muss. Beim Zwischenstopp in Stuttgart klagte der 10jährige Sohn über Bauchschmerzen. Aber, wo findet man denn in einer fremden Stadt den richtigen Arzt? Bisher musste man im Notfall die 01805/11 92 92 wählen und dafür bezahlen, denn die Telefonverbindung war kostenpflichtig. Nun kann man kostenfrei die 116 117 wählen. Hier wird man dann entweder automatisch an den nächsten Bereitschaftsdienst weitergeleitet oder aber man erhält über einen Service-Center die Adresse des nächsten ärztlichen Notdienstes. Im Gespräch wird meist schon telefonisch geklärt, ob die eigenständige Fahrt zum Arzt noch möglich ist oder aber ein Hausbesuch notwendig ist.

Kostenfrei seit 16.04.2012

Weiterhin gültig bleibt die kostenpflichtige 01805/11 92 92; zumindest solange bis die neue 116 117 Verbindung von den Bürgern angenommen wurde. Besonders positiv ist, dass die Notfall-Nummer in mehr oder weniger naher Zukunft europaweit gültig sein soll. Vergessen sollte nun aber niemand die altbekannte Telefon-Nummer 112. Diese Rettungsdienst-Verbindung muss immer dann gewählt werden, wenn es einen schweren Unfall gab. Auch bei schweren Blutungen, Herzproblemen oder z. B. Ertrinkungsunfällen sollte man nicht zögern die 112 zu wählen. Übrigens: Wer versehentlich die 112 statt die 116 117 wählt, hat nichts zu befürchten. Die Anrufer werden dann einfach an die 116 117 weitergeleitet oder verwiesen.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...