Nachteile als Privatversicherter

Nachteile als Privatversicherter sind genauso möglich wie Vorteile gegenüber der gesetzlichen Krankenversicherung.

Anzeige / Inserat

Oft werden nur die Vorteile als Privatversicherter dargestellt aber auch wenn man eine private Krankenversicherung hat, gibt es Nachteile. Ein wichtiger Nachteil ist die private Familiensituation, denn bin ich Privatversichert muss ich auch meine Frau und meine Kinder in der Regel privat versichern und das ist dann natürlich gegenüber der gesetzlichen Krankenversicherung, wo man die Familienmitglieder umsonst unterbringen kann, ein teurer Spaß und damit eindeutig ein Nachteil.

Leistungen Nachteil

Wer sich nicht beraten lässt kann auch einige heftige Nachteile als Privatversicherter haben. Wenige wissen dass man unbedingt bei der Tarifauswahl beachten muss das darin mindestens der 3,5fache Satz der Gebührenordnung für Zahnärzte und Ärzte vereinbart werden muss, sonst muss man sich überhaupt nicht privatversichern. Einige Tarife in der privaten Krankenversicherung sind absolut nicht zu empfehlen, denn es fehlen Leistungen nur damit man den Beitrag extrem niedrig halten kann. Deshalb sich immer bei einem unabhängigen Fachberater beraten lassen. Dieser haftet inzwischen voll für eine Falschberatung, man muss nur darauf achten dass alles im Beratungsprotokoll steht was wichtig ist und natürlich vergessen sich das Beratungsprotokoll aushändigen lassen.

Wichtig ist die Fachberatung

Viele mögen es nicht die Fachberatung, doch ohne einen Fachberater werden viel zu viele Fehler gemacht, das kann man an einigen Beispielen verdeutlichen. Viele kennen sicher die Werbung private Krankenversicherung für nur 55 Euro manchmal für 59 Euro und das liest sich doch prima für das Geld Privatversicherter ist unschlagbar aber das ist falsch. Solche Angebote sind entweder Lockangebote ohne Substanz mit ganz geringen Leistungen und sehr hohen Selbstbeteiligungen oder was noch wahrscheinlicher ist, sie existieren überhaupt nicht und sind nur dazu da Adressen zu generieren.


Beitrag im Rentenalter

Oft wird noch der Beitrag im Rentenalter als Nachteil für Privatversicherte genannt, doch das ist nur teilweise richtig. Es gibt immer noch sehr viele, die einfach zu viel Geld bezahlen aber oft nur deshalb weil sie nicht wissen dass sie ein Recht darauf haben in einen billigeren Tarif zu wechseln. Bei einem Tarifwechsel innerhalb der Gesellschaft verliert man keine Altersrückstellungen und oft bezahlt man dann einiges weniger bei gleichbleibenden Leistungen. Das sagt allerdings kein Vermittler dem Kunden, die wollen lieber dass man sich Geld leiht und weiter einen zu hohen Beitrag bezahlt. Wer schon bei der Auswahl der privaten Krankenversicherung auf eine Fachberatung setzt und mit dem Makler die Bilanzkennzahlen der Unternehmen vergleicht, der wird mehr Vorteile als Nachteile bei der privaten Krankenversicherung erkennen.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...