Motorradversicherung vergleichen – SF ½ für Fahranfänger

Motorradversicherung vergleichen kann viel Geld sparen auch Fahranfänger können bei vielen Gesellschaften mit SF 1/2 eingestuft werden.

Anzeige / Inserat

Das schöne Wetter derzeit freut vor allem die Motorradfahrer, die nun über Ostern oft das erste mal in diesem Jahr ihr Gefährt aus der Garage holen. Auch die Motorradversicherung freut viele Motorradfahrer, denn die scheint überwiegend billiger geworden zu sein, selbst für Fahranfänger die nun oft mit SF ½ beginnen können.

Motorradversicherung könnte billiger werden

Nach einem Bericht im Handelsblatt sind sogar 3 von 4 Tarifen günstiger als im Vorjahr geworden. Manchmal ist die Motorradversicherung um die Hälfte günstiger als noch ein Jahr zuvor. Profitieren davon können die Motorradfahrer die neu einen Vertrag abschließen, wer einen Versicherungsvertrag hat kann in der Regel wie in der KFZ Versicherung nur zum Jahreswechsel raus aus der alten Versicherung. Dies bedeutet die Motorradversicherung muss bis spätestens 30. November gekündigt werden damit man wenigstens im nächsten Jahr von der erheblichen Preisreduzierung profitieren kann. Das ist der gleiche Kündigungstermin wie für das Auto. Aber auch hier muss aufgepasst werden, denn die Versicherer verschieben die Hauptfälligkeit und damit den Kündigungstermin weg vom Jahresende, da auf diesen Termin alle fixiert sind.

Motorradversicherung vergleichen

Fahranfänger die bisher mit der SF Klasse 0 beginnen mussten haben nun meist die Möglichkeit mit der SF Klasse ½ zu beginnen wenn sie mindestens 3 Jahre den Auto oder Motorradführerschein besitzen. Manche Versicherer stufen sogar das Motorrad in die gleiche Stufe wie das versicherte Auto ein. Es lohnt sich auf alle Fälle die Motorradversicherung zu vergleichen, denn viele Tarife bieten inzwischen auch Schutz bei einem Unfall wenn eine rote Ampel überfahren wird. Bei alten Tarifen fällt so ein Vorfall unter grobe Fahrlässigkeit und wird in der Regel nicht ersetzt.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...