Motorboot und Segelboot – Bootsversicherung

Ein Motorboot und auch ein Segelboot benötigt eine Bootsversicherung, bei dieser Versicherugn fürs Boot gibt es eine Haftpflicht- und eine Kaskoversicherung.

Anzeige / Inserat

Wer ein Motorboot oder ein Segelboot sein Eigen nennt, der muss auch an eine Bootsversicherung denken, ähnlich wie bei der KFZ Versicherung gibt es bei der Bootsversicherung eine Haftpflicht und eine Kaskoversicherung.

Was deckt die Bootsversicherung ab?
Eine Bootsversicherung sichert den Bootsbesitzer ab gegen Unfälle und gegen Beschädigungen an fremden Booten und am eigenen Boot sowie gegen Personenschäden. Die Haftpflicht in der Bootsversicherung bezahlt die Schäden die durch den Gebrauch und den Besitz des in der Versicherungspolice stehenden Bootes verursacht werden. Und die Bootsversicherung bezahlt dann auch bei Personenschäden. Außerdem hat die Bootshaftpflicht noch die Funktion einer Rechtsschutzversicherung und wehrt unbegründete Ansprüche gegen den Bootsbesitzer ab.

Kaskoversicherung für das Boot In einigen Ländern ist die Haftpflichtversicherung für das Boot sogar Pflicht. Wenn man sein Boot auch noch gegen Schäden und gegen Diebstahl versichern will, braucht man eine Bootskasko oder eine Yachtkasko. Die Kaskoversicherung für das Boot versichert Schäden durch einen Unfall, Blitzschlag, Feuer, Vandalismus und Diebstahl. In der Kaskoversicherung ist nicht nur das Boot versichert sondern auch ein eventuell vorhandenes Beiboot und Zubehör. Ebenso versichert ist die Ausrüstung und das Inventar aber vorsichtshalber sollte nachgefragt werden ob das alles mit im Versicherungsschutz eingeschlossen ist. Der Beitrag für eine Bootsversicherung hängt davon ab welche Art von Boot versichert werden soll (Yacht, Segel- oder Motorboot) und auch in welchen Gewässern das Boot gefahren werden soll.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...