Mehr Autodiebstähle im vergangenen Jahr

Im vergangenen Jahr ist die Zahl der Autodiebstähle angestiegen

Anzeige / Inserat

Laut einer Statistik des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. stieg die Zahl der Autodiebstähle im vergangenen Jahr um vier Prozent im Vergleich mit 2014.

auto-klein-01_mini

Vier Prozent mehr geklaut

18.659 kaskoversicherte Pkws wurden im vergangenen Jahr gestohlen. Das sind rund vier Prozent mehr als 2014. Die durchschnittliche Entschädigung für jeden Diebstahl wurde mit 15.611 Euro angegeben, der wirtschaftliche Schaden stieg damit von rund 262 auf über 291 Millionen Euro (+11 Prozent). Das geht aus der Kfz-Diebstahlstatistik 2015 hervor die der GDV heute veröffentlicht hat.

auto-klein-00_mini

SUVs beliebt bei Dieben

Ein besonderes Auge haben die Diebe auf SUVs geworfen. Am häufigsten wurden unter anderem hochpreisige Geländewagen wie Range Rover, Toyota Land Cruiser, Lexus RX350, Audi Q7, BMW X6 und X5. Am besten gefiel den Autodieben die Marke Land Rover (200 Stück, Erstattung im Schnitt 66.000 Euro). Für die Gesamtheit der Land-Rover-Modelle ermittelten die Statistiker des GDV eine Diebstahlrate von 5,2 pro 1.000 kaskoversicherter Autos. Auf den weiteren Plätzen im Hersteller-Vergleich lagen Jaguar (Diebstahlrate: 1,7), gefolgt von Audi (1,3), Porsche (1,2) und BMW (1,0). Am größten ist die Gefahr das eigene Auto an einen Dieb zu verlieren übrigens in Berlin. Hier wurden 2015 mehr als 3.200 Pkws geklaut. Der Vergleich der einzelnen Bundesländern zeigt unterschiedliche Entwicklungen: Mehr Autos gestohlen wurden in Hamburg (+14%), Niedersachsen (+18%), Nordrhein-Westfalen (+11%), Thüringen (+11%) und Sachsen-Anhalt (+11%). Weniger Diebstähle gab es in Baden-Württemberg (-5%), Sachsen (-7%), Schleswig-Holstein (-5%) und im Saarland (-22%).

Teilkasko zahlt

Wohl dem Geschädigten, der eine Teilkaskoversicherung hat; die kommt bei einem Autodiebstahl für den entstandenen Schaden auf. Nachdem die Teilkaskoversicherung in der Vollkaskoversicherung inbegriffen ist, haben auch diese Versicherten ein Recht auf Entschädigung. Außerdem: Auf den persönlichen Schadenfreiheitsrabatt hat ein Autodiebstahl keinen Einfluss. Trotzdem ist es natürlich immer besser, man wirkt einem Diebstahl im Vorfeld entgegen. Einfach Maßnahmen sind zum Beispiel ein sicherer Parkplatz (abschließbare Garage oder nichtöffentlicher Parkplatz). Nicht in einsamen Gassen parken. Immer den Schlüssel abziehen und Scheiben, Türen, Schiebe- oder Cabrio-Dach schließen. Beim Abschließen mit der Fernbedienung auf das optische bzw. akustische Signal des Autos achten. Es versteht ist von selbst: Papiere und Zweitschlüssel nicht im Auto aufbewahren.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...