Mecklenburgische Private Krankenversicherung Selbständige

Eine kleine PKV ist die Mecklenburgische, die auch für Selbständige eine private Krankenversicherung bietet.

Anzeige / Inserat

Die Mecklenburgische Krankenversicherung gehört zu den kleinen privaten Krankenversicherungen. Die Tarife der Mecklenburgische private Krankenversicherung sind für Selbständige und Angestellte aber auch gesetzlich Versicherte können Zusatzversicherungen auswählen.

PKV Tarif proME3

Der Mecklenburgische PKV Tarif proME3 ist ein preiswerter Einsteigertarif, der unter bestimmten Voraussetzungen den Vorteil bietet dass man in einen leistungsstärkeren Tarif ohne erneute Gesundheitsprüfung wechseln darf. Der Tarif ist für Selbständige oder freiwillig Versicherte in der GKV ideal und kann mit und ohne Selbstbehalt gewählt werden. Bis zu den Regelhöchstsätzen wird beim Arzt alles übernommen, genauso wie Arzneimittel sowie Heil und Hilfsmittel. Im stationären Bereich gibt es die Regelleistungen. Beim Zahnarzt werden 100 Prozent der Zahnbehandlungen bezahlt, der Zahnersatz und Kieferorthopädie werden zu 65 Prozent erstattet. Der oben genannte Basistarif proME3 kann durch Ergänzungstarife aufgepeppt werden. Wobei der proMETS ein Krankentagegeld nur für Selbständige bietet, das Krankentagegeld für Arbeitnehmer gibt es im Ergänzungstarif proMETA. Mit dem Ergänzungstarif proMEKH kann man ein Krankenhaustagegeld abschließen.

PKV Tarif proME1

Der PKV Tarif proME1 der Mecklenburgischen ist ein leistungsstärker Tarif als der proME3. Im ambulanten Bereich wird auch über den Höchstsätzen der Gebührenordnung für Ärzte bezahlt. Auch die Kosten für den heilpratiker sind in diesem Tarif enthalten, der wahlweise mit oder ohne Selbstbeteiligung abgeschlossen werden kann. Im Krankenhaus gibt es in diesem Tarif das 1-Bettzimmer sowie die Chefarztbehandlung. Und auch im Zahnbereich werden die Zahnbehandlungen komplett bezahlt, der Zahnersatz wird zu 80 Prozent bezahlt.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...