McPflege macht die Pflege billiger

Mit einer Ganztagespflege, die nur zwischen 1500 und 1700 Euro monatlich kostet, geht McPflege an den Start. Die Firma vermittelt dabei den Kontakt zu osteuropäischen Pflegekräften, die viel billiger ihren Pflegedienst anbieten als in Deutschland die Pflege kostet.

Anzeige / Inserat

Ein Bremer Unternehmen mit dem Namen McPflege macht die Pflege in Deutschland billiger. McPflege vermittelt seit dem 1. August 2007 bundesweit Pflegekräfte. Dabei geht es um die Rundum Betreuung und Pflege zuhause. Eine Ganztagespflege verschlingt normalerweise an die 4.000 Euro monatlich , dagegen ist der Preis bei MacPflege mit an die 1.700 Euro ein Schnäppchen.


Keine eigenen Pflegekräfte

McPflege beschäftigt selbst keine eigenen Pflegekräfte sondern stellt nur den Kontakt her zum Beispiel mit in Polen ansässigen Pflegediensten. Dabei beruft sich die Firma auf die bestehende Dienstleistungsfreiheit und sieht sich als Ergänzung zu den bestehenden deutschen Pflegediensten. Gegen diese Vermittlung von billigen Pflegekräften aus Osteuropa laufen natürlich die Gewrkschaften und Wohlfahrtsverbände Sturm und nennen es Dumpinglöhne und Abzocke.


Geringer Stundenlohn

Bei einer Ganztagespflege die zwischen 1500 und 1700 Euro kostet liegt der Stundenlohn bei grade mal 2 Euro, für den sich niemand in Deutschland finden lässt. Die Firma selbst verdient an der Provision, die bei knapp 600 Euro im Jahr liegen soll. Dafür will McPflege Pflegepersonal aus Osteuropa vermitteln, die auch der deutschen Sprache mächtig sind und zudem noch exmaniert und sozialversichert. Geplant sind dieses Jahr noch 12 Agenturen in ganz Deutschland mit dem Ziel von 50 Agenturen in den nächsten 3 Jahren.
Die ersten 3 Agenturen in Bremen, Cloppenburg und Hamburg nehmen jetzt ihre Arbeit auf.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...