Lebensversicherung zu Geld machen – andere Möglichkeiten

Die Lebensversicherung kündigen ist eine schlechte Möglichkeit, besser ist es den Schlussüberschussanteil nicht zu verschenken aber sofort aus der Lebensversicherung Geld zu bekommen. Dabei wird die Lebensversicherung verkauft aber man diese wieder zurück kaufen.

Anzeige / Inserat

In den Schubladen der Deutschen liegen oft mehrere Lebensversicherungen, die immer mehr inzwischen zu Geld machen wollen aber welche Möglichkeiten gibt es um die Lebensversicherung zu Geld zu machen? Bei der Kündigung einer Lebensversicherung verliert man durch den Stornoabzug und durch die hohen Abschlussprovision bei den meisten Lebensversicherungen viel Geld. Deshalb sollte eine Kündigung vermieden werden, denn es gibt auch einige andere Möglichkeiten.

Alternativen zur Kündigung

Die erste ist sicher die Beitragsfreistellung der Lebensversicherung aber bei dabei bleibt das Geld in der Versicherung und diese läuft bis zum Ende weiter ohne das man noch Beitrag bezahlt. Dadurch gibt es keinen Stornoabzug und auch der Schlussüberschussanteil geht nicht verloren.

Eine Beitragsstundung ist ebenso möglich, wobei der Nachteil dabei ist dass man nach dem Ablauf der Stundung die Beiträge nachzahlen muss.

Die Lebensversicherung verkaufen war lange Zeit stark im Gespräch, weil da auch mit 15 Prozent mehr als bei der Kündigung geworben wurde. Dieses Geschäft ist eingebrochen mit der Finanzkrise und fängt inzwischen langsam wieder an. Allerdings werden nicht alle Lebensversicherung aufgekauft, da die Aufkäufer bei dem Ankauf selektieren.

Eine neue Möglichkeit ist von Policendirekt ins Leben gerufen worden mit dem Modell Policencash. Bei diesem Modell gibt es die Möglichkeit sofort Geld aus der Lebensversicherung zu bekommen aber trotzdem nicht auf den Schlussüberschussanteil verzichten zu müssen. Bei diesem Modell wird die Lebensversicherung an Policendirekt verkauft für 90 Prozent vom Rückkaufswert, dies bekommt man sofort ausbezahlt. Der Verkäufer bekommt eine Rückerwerbsoption und Policendirekt führt die Lebensversicherung weiter bis zum Laufzeitende. Zusatzversicherungen wie zum Beispiel die Berufsunfähigkeitsversicherungen bleiben bestehen.

Allerdings müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein:

Es muss eine deutsche oder österreichische Lebensversicherung sein
Es darf keine Direktversicherung sein
Es darf keine fondsgebundene Lebensversicherung sein
Mindestrückkaufswert 10.000 Euro

Bei Interesse das untenstehende Formular anklicken, ausdrucken und in Ruhe ausfüllen und an Policendirekt schicken. Im Formular steht noch mit 20.000 Euro der Mindestrückkaufswert allerdings ist dieser inzwischen bei 10.000 Euro. Das erste Formular ist der Verkauf der LV das zweite Formular ist das Policencash Modell mit der Möglichkeit die Police zurückzukaufen.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...