Lebensversicherung zahlt zu wenig aus

Bald wird die Lebensversicherung ausbezahlt doch so mancher ist erschrocken was die Versicherung an geld ausbezahlt, denn die versprochene Überschussbeteiligung entspricht nicht immer dem was versprochen wurde bei Vertragsabschluss.

Anzeige / Inserat

Es ist zwar schön dass demnächst die Lebensversicherung ausbezahlt wird aber das Geld was ausbezahlt wird ist viel zu wenig wenn man es vergleicht mit dem was einem damals versprochen wurde sogar schriftlich. Wer eine Lebensversicherung abschließt bekommt eine garantierte Summe in seinem Versicherungsvertrag plus eine Hochrechnung der Überschüsse, welche die Versicherung glaubt zu erwirtschaften.

Urteil Landgericht Köln

Nun gibt es Lebensversicherungen die ihren Kunden wesentlich weniger Geld ausbezahlen als damals prognostiziert und die Kunden sind zwar zu recht verärgert aber sie müssen sich wohl oder übel damit abfinden. Dazu gibt es auch ein Urteil vom Landgericht Köln Az. 37 0 1293/07 wo eine Frau geklagt hatte gegen eine Versicherung, die hatte dem verstorbenen Ehemann der Frau 1994 eine Kapitallebensversicherung verkauft und auch noch 4 Jahre vor Vertragsablauf bestätigt dass er wohl eine Überschussbeteiligung von rund 32.000 Euro bei Vertragsablauf erwarten könne. Bei Ablauf der Lebensversicherung im Jahr 2006 wurden allerdings von der Versicherung nur eine Überschussbeteiligung von 22.000 Euro ausbezahlt.

Überschussbeteiligung

Das Landgericht Köln hat entschieden dass die Klägerin die Auszahlung der Versicherung so akzeptieren muss, es ist nur wichtig dass die Überschussbeteiligung dem aufsichtsrechtlich genehmigten Geschäftsplan des Versicherungsunternehmens entspricht, was in der Regel immer der Fall ist. Auch die Versicherer legen ihr Geld an und dabei kann man zwar nicht so viel Geld verlieren wie bei den Aktien, sofern man keine fondsgebundene Lebensversicherung hat, aber da die Versicherer weniger Geld erwirtschaften, wird auch die Überschussbeteiligung weniger.


Kostenlose Möglichkeit nach Kündigung noch Geld zu bekommen

Profis (Versicherungsmathematiker und Rechtsanwälte) bieten einen kostenlosen Service an, für Menschen die ihre Lebensversicherung gekündigt haben. Dabei geht es um Policen die ab 1995 bzw. 1998 abgeschlossen wurden und die der Besitzer im Jahr 2008 oder danach gekündigt hat. Alles ist wirklich kostenlos, nur wenn die Versicherungsgesellschaft aufgrund der Initiative der Profis doch noch Geld ausbezahlt, wollen die Profis die Hälfte des nachgezahlten Geldes.

Anzeige / Inserat

One thought on “Lebensversicherung zahlt zu wenig aus

  1. Kommentar Autor
    Hans Renz
    Ein Kommentar

    Lebensversicherer als Abzocker.

    Ich Zahle seit 33 Jahren ca. 4000,- € Jährlich ein
    1995 erhielt ich ein Schreiben der Würtembergischen Lebensversicherung,
    daß ich bei Ablauf März 2015 363.950,- ausbezahlt bekäme.
    Schreiben vom 8.2009 315.200,-
    Schreiben vom 7.2010 310.000,-
    Schreiben vom 3.2011 301,750,-

    Ich denke, daß wenn ich jetzt bis 2015 warte es dann nur noch 250.000,- sind.
    Alle Versicherungen sind betrüger. Junge Menschen sollten einfach Ihr ganzes Leben immer etwas Gold kaufen. Mal ist der Kurs hoch mal niedrig. Der Durchschnitt wird aber OK sein. Wenn Sie dann Geld brauchen im Alter verkaufen. Gold verliert nie an wert und man muß auch nicht den Wasserkopf der Versicherung finanzieren.

Ihre Gedanken...