Länger krank als beschäftigt? GKV muss Krankengeld zahlen

Auch wenn eine Krankschreibung über die Zeit einer Beschäftigung dauert, muss die gesetzliche Krankenversicherung Krankengeld bezahlen.

Anzeige / Inserat

Unser soziales Netz fängt so gut wie jeden auf, der aus den verschiedensten Gründen in die Bredouille gerät. Dafür gibt es die unterschiedlichsten Instrumente, die in unseren Sozialgesetzen verankert sind. Von Arbeitslosengeld über Hartz 4 bis hin zu Krankengeld oder Wohngeld – gegen so gut wie alles sind wir gesetzlich abgesichert. Alles ist sorgsam notiert in unseren Gesetzbüchern.

Arbeitsunfähig, aber arbeitslos?

Und doch kommt es immer mal wieder zu Meinungsverschiedenheiten und Unstimmigkeiten zwischen Amt oder Versicherung und Betroffenem. So auch im Fall der Mitarbeiterin einer Praxisgemeinschaft. Sie wurde von einer Ärztin krank geschrieben. Vom 30. September bis zum 10. Oktober 2008 und auch noch in der Folgezeit war sie arbeitsunfähig. Zu allem Unglück war die Frau auch noch arbeitslos geworden und meldete sich zum 01.10. – also innerhalb ihrer Krankschreibung – arbeitslos. Nun begannen die Schwierigkeiten richtig. Denn das „Arbeitsamt“ bewilligte wegen der Arbeitsunfähigkeit kein Arbeitslosengeld und die Krankenkasse gewährte kein Krankengeld, obwohl dies im gesetzlichen Tarif so abgeschlossen war.

In zweiter Instanz gewonnen

Die Krankenkasse erklärte ihre Ablehnung damit, dass der Anspruch auf das Krankengeld erst mit dem ersten Tag nach der Krankmeldung beginnt. Im Fall der Antragstellerin wäre das aber der erste Tag ihrer Arbeitslosigkeit gewesen. Hier sagt nun die Kasse, dass sie mit diesem Datum schon kein Mitglied der Versicherung mehr gewesen sei. Die Frau klagte und verlor vor dem Sozialgericht Düsseldorf. Die Berufung vor dem Landessozialgericht Nordrhein-Westfalen wiederum folgte der Klägerin und schrieb ihr den Anspruch auf Krankengeld zu. Für die Richter in Essen war der Tag der Krankmeldung – also im obigen Fall der 30. September – maßgeblich (Az.: L 16 KR 73/10).

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...