Künstler Krankenversicherung – Künstlersozialkasse

Deutschland – das Land der Dichter und Denker. Leider leben viele unserer freischaffenden Kreativen von der Hand in den Mund. Schwierig wird das für die Künstler vor allem in Krankheitszeiten, deshalb gibt es über die Künstlersozialkasse eine Krankenversicherung.

Anzeige / Inserat

Ob Maler, Poet oder Musiker, vor Krankheit ist keiner gefeit. Auch wenn die gängige Meinung doch lautet: Ein guter Künstler muss leiden, so sind Husten, Schnupfen und Heiserkeit sicher nicht geeignet, um den schöpferischen Akt des Kreativen zu fördern. Der Gang zur Apotheke bleibt auch ihm nicht erspart; im Ernstfall muss er gar den Arzt aufsuchen. Keine Frage, unsere Kunstschaffenden brauchen eine Krankenversicherung. Dabei sind für so manche selbst die Mindestbeiträge in den gesetzlichen Kassen kaum zu bezahlen.

Der Staat denkt mit

Bis Anfang der 80er Jahre war diese Berufsgruppe sozial meist deutlich schlechter abgesichert. Das betraf natürlich nicht nur den Krankheitsfall, sondern auch die Renten- und Pflegeversicherung. Aber der Staat weiß, um die Wichtigkeit der Künstler für unser Land. Und er hat erkannt, dass freie Kreative in aller Regel finanziell oft nicht sicher auf eigenen Füßen stehen können. Deshalb trat 1983 das Künstlersozialversicherungsgesetz (KSVG) in Kraft. Zuständig für die Umsetzung dieses Gesetzes ist seither die Künstlersozialkasse.

Freier Kreativer und doch versichert

Über die KSK kann sich versichern, wer selbstständiger Künstler ist und ein jährliches Arbeitseinkommen von mehr als 3900 Euro hat. Über die Anerkennung als Berechtigter entscheidet die Künstlersozialkasse. Der Versicherte trägt dann noch die Hälfte der fälligen Beiträge für Kranken-, Renten- und Pflegeversicherung, die andere Hälfte wird über die KSK aufgefüllt. Die Aufstockung setzt sich zusammen aus Sozialabgaben von Unternehmen (30%), die freie Künstler beschäftigen (z. B. Verlage) und Zuschüssen des Bundes (20%). Die Höhe des Gesamtbeitrages errechnet die KSK und hängt vom Einkommen des Selbstständigen ab.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...