Krankenversicherungspflicht PKV

Alle die nicht krankenversichert und der PKV zuzuordnen sind, sollten die Krankenversicherungspflicht ernst nehmen und gründlich prüfen, wer eventuell noch laufende Behandlungen übernimmt.

Anzeige / Inserat

Die Gesundheitsreform brachte die Krankenversicherungspflicht in der PKV und in der GKV. Bisher musste jeder, der keine Krankenversicherung hat alle Kosten selbst bezahlen bei Erkrankungen und dies soll sich für alle Nichtversicherten ändern. Während die Krankenversicherungspflicht in der GKV schon lange läuft haben alle die der PKV zuzuordnen sind, noch Zeit bis zum 01. Januar 2009.

Wo muss ich mich krankenversichern?

Die Zuordnung bedeutet einfach, dass derjenige wo heute nicht versichert ist vorher in der privaten Krankenversicherung versichert war. Dieser muss sich dann auch wieder in der PKV versichern. Dafür gibt es ab dem 01.01.2009 den Basistarif in der privaten Krankenversicherung.

Strafe bei Nichtversicherung

Wer keine Krankenversicherung muss rückwirkend die Beiträge bezahlen und muss dazu auch noch einen Strafbeitrag bezahlen. Es bringt also nichts wenn man es rausschiebt und wartet. Lieber mit einem fachberater reden, der die genaue Gesetzeslage kennt, denn rauswinden kann man sich hier nicht.

Basistarif ist teuer

In den Basistarif kann jeder wechseln, niemand draf abgelehnt werden, der ohne Krankenversicherungsschutz ist und der PKV zuzuordnen ist, egal welche Krankheiten er hat. Dies hat dann aber auch dazu geführt, dass der Basistarif sehr teuer ist und von den leistungen nicht mehr als die gesetzliche Krankenversicherung bietet. Wer sich vorstellen dass er bei der Gesundheitsprüfung nicht sang und klanglos durchfällt, der sollte unten seine Daten eingeben und versuchen einen anderen Tarif als den basistarif zu bekommen. Die meisten Tarife sind billiger mit wesentlich besseren leistungen.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...