Konto eröffnen Jugendliche – Erlaubnis benötigt

Wenn Jugendliche ein Konto eröffnen wollen, benötigen sie eine Erlaubnis ihrer Eltern, weil ein Girokonto rechtliche Nachteile haben kann.

Anzeige / Inserat

Jugendliche unter 18 Jahren benötigen für die Eröffnung eines Kontos die Erlaubnis der Eltern. Selbst fürs abheben oder Geld überweisen muss die Zustimmung der Eltern vorliegen. Kinder von 0 bis unter 7 Jahren geht in dieser Hinsicht überhaupt nichts, denn sie sind logischerweise überhaupt nicht geschäftsfähig. Ab 7 Jahre bis 17 Jahre gibt es eine beschränkte Geschäftsfähigkeit.

Vertrag für Jugendliche

Unter gewissen Umständen können sich Jugendliche vertraglich binden, zum einen müssen die Eltern dem Vertrag zugestimmt haben und zum anderen muss der Vertrag und den Taschengeldparagrafen fallen. Dabei darf der Vertrag nur rechtliche Vorteile für den Jugendlichen bringen und wenn der Jugendliche ein Arbeitsverhältnis hat, dem die Eltern zugestimmt haben, und sich das Rechtsgeschäft auf diesen Vertrag bezieht. Wird den Jugendlich was geschenkt, wie es ja teilweise die Banken machen, wenn ein Girokonto eröffnet wird, kann der Jugendlich das ohne Sorgen annehmen, weil es den Jugendlichen nur rechtliche Vorteile bringt.

Ohne Eltern geht nichts

Ohne Eltern geht für Jugendliche so gut wie überhaupt nichts, da die Eltern fast überall ihre Zustimmung geben müssen. Bei einer Eröffnung eines Girokontos können Jugendliche rechtliche Nachteile haben, zum Beispiel wegen einer Kontoführungsgebühr. Deshalb muss für das Girokonto auch eine Erlaubnis der Eltern vorliegen.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...