Kleine Kinder – Schutz über Privathaftpflicht

Eine Familienversicherung in der Privathaftpflicht schützt die ganze Familie auch kleine Kinder, das zumindest denken viele, doch Kinder bis zu 7 Jahren gelten als deliktunfähig und haben deshalb in den meisten Privathaftpflichtversicherungen keinen Schutz.

Anzeige / Inserat

Wer sich bei der Versicherung nicht auskennt, denkt bei der Familienversicherung nicht daran ob eventuell kleine Kinder ausgeschlossen sein könnten, doch genau das trifft zu bei vielen Privathaftpflichtversicherungen. Eigentlich denkt man eher dass die Privathaftpflicht grade kleine Kinder schützt, doch in Deutschland gelten kleine Kinder erst ab dem 7. Lebensjahr als deliktfähig.

Deliktunfähige Kinder ohne Versicherungsschutz Ab dem 7. Lebensjahr gelten in Deutschland Kinder erst als deliktfähig, das bedeutet gleichzeitig dass Kinder bis zum 7. Lebensjahr deliktunfähig sind. Im Straßenverkehr gelten kleine Kinder sogar erst ab 10 Jahren als deliktfähig. Deliktunfähig bedeutet dass Kinder oder deren Eltern nicht haftbar gemacht werden können, wenn sie irgendwas beschädigen. Oft passiert dies allerdings im Bekanntenkreis und da ist es den Eltern peinlich, wenn ihr Kind was beschädigt und der Geschädigte seinen Schaden eigentlich selber bezahlen muss. So ersetzen Eltern nicht selten den Schaden aus eigener Tasche, wenn ihr Kind unter 7 Jahren irgendwas kaputt macht. Ersetzt wird der Schaden nur, wenn die Eltern die Aufsichtspflicht verletzt haben, lässt man seine Kinder mal kurz aus den Augen ist das allerdings noch keine Aufsichtspflichtverletzung.

Einschluss deliktunfähige Kinder Es gibt inzwischen bei einigen Versicherungen auch einen Familientarif, der deliktunfähige kleine Kinder mit in den Versicherungsschutz einschließt. Dies bedeutet egal was das Kind unter 7 Jahren beschädigt, es hat Versicherungsschutz. Bei einigen Versicherungsunternehmen wird dafür eine Selbstbeteiligung verlangt, deshalb genau nachfragen unter welchen Bedingungen ihre kleinen Kinder mit in den Versicherungsschutz eingeschlossen werden. Einige Versicherer begrenzen die Höchstentschädigung auf 5.000 Euro, was allerdings sehr wenig sein kann, wenn eine Person zu Schaden kommt. Die Privathaftpflicht hat nicht umsonst sehr hohe Deckungssummen, das sollte auch für kleine Kinder gelten.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...