KFZ Versicherung Prozente sinken – Beitrag bleibt gleich

Wenn die Prozente (Schadensfreiheitsklasse) in der KFZ Versicherung sinken und der Beitrag bleibt gleich ist das eigentlich eine Beitragserhöhung.

Anzeige / Inserat

Inzwischen gibt es Schadensfreiheitsklassen die früher dem Autofahrer besser als Prozente bekannt waren. Jedes Jahr wenn man keinen Unfall baut, dann gehen die Prozente runter. Inzwischen ist es so dass der Versicherungsnehmer oft 2 oder 3 Jahre die gleichen Prozente hat und auch den gleichen Beitrag bezahlt, bevor die Schadensfreiheitsklasse endlich mal sinkt. Hier eine Tabelle wie einige Autoversicherer die Schadensfreiheitsklasse einteilen. Da die Versicherer die Einstufung selbst vornehmen, kann es bei Ihrer Autoversicherung teils abweichen:

SF-KlassenHaftpflichtSF-Klassen Vollkasko
SF 25 – SF 2230%SF 25 – SF 2330%
SF 21 – SF 1635%SF 22 – SF 1835%
SF 15 – SF 1240%SF 17 – SF 1440%
SF 11 bis SF 945%SF 13 – SF 1145%
SF 8 bis SF 750%SF 10 – SF 950%
SF 6 bis SF 555%SF 855%
SF 460%SF 7 – SF 660%
SF 370%SF 565%
SF 285%SF 470%
SF 1100%SF 380%
SF 1/2140%SF 285%
O230%SF 1100%
M245%SF 1/2115%
  O125%
  M160%

Die meisten KFZ Versicherungen werden teurer

Der Versicherungsnehmer sollte genau nachprüfen, was in der Rechnung steht, denn unter Umständen ist es eine versteckte Beitragserhöhung. Einige Autoversicherer haben schon angekündigt die Beiträge anzuheben, doch einige Versicherer machen es so geschickt, dass es teilweise den Kunden überhaupt nicht auffällt. Denn wenn es teurer wird hat der Kunde ein Sonderkündigungsrecht von einem Monat und er kann zu einer anderen billigeren KFZ Versicherung wechseln und Kunden verlieren will keine Autoversicherung. Angenommen der Beitrag bleibt gleich, doch der Kunde ist bei den Prozenten von 70 auf 65 Prozent runter, dann ist der Beitrag eigentlich gestiegen, doch der Kunde zahlt ja den selben Beitrag und merkt es deshalb nicht.

Verpflichtung zur Nennung eines Vergleichsbeitrages

In der Rechnung für das neue Jahr ist der KFZ Versicherer verpflichtet dem Kunden einen Vergleichsbetrag zu nennen, was er denn bezahlen müsste aufgrund der besseren Prozente, wenn sich sonst nichts geändert hätte. Diesen Vergleichsbetrag findet man auf der Rechnung oft nicht gleich an der Stelle wo man diesen gleichsieht, deshalb sollte man sich die komplette Rechnung sehr genau ansehen. Findet man den Vergleichsbetrag weiß man schnell ob die KFZ Versicherung teurer geworden ist. Wenn ja dann hat der Autofahrer ein einmonatiges Kündigungsrecht.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...