Kfz-Versicherung – Männer zahlen weniger durch Unisex

In der Kfz-Versicherung und in anderen Versicherungssparten kommen zum Jahresende die Unisex Tarife. Männer zahlen durch Unisex weniger in der KFZ Versicherung, Frrauen werden höhere Beiträge zahlen müssen.

Anzeige / Inserat

Das Urteil der Europäischen Kommission das Männer zukünftig das gleiche bezahlen wie Frauen, dürfte nur die Männer erfreuen, denn Männer könnten durch Unisex weniger bezahlen. Ab dem 21. Dezember diesen Jahres darf es keine unterschiedlichen Tarife mehr geben, dann müssen Frauen das gleiche bezahlen wie Männer. Bislang hat die Assekuranz das Geschlecht als Risikomerkmal bei ihren Tarifberechnungen hinzugezogen. Dabei hat sich gerade in der KFZ Versicherung gezeigt das Frauen weniger Unfälle bauen als Männer, was dazu führte das man Frauen die KFZ Versicherung billiger angeboten hat.

Unisex Tarife bei neuen KFZ Versicherungsverträgen

Wie sich die Unisex Tarife auswirken steht noch nicht fest. Die Versicherungsbranche hat bisher noch keine Berechnungen durchgeführt, dies wird allerdings in den nächsten Monaten schon ein Thema bei der KFZ Versicherung sein. Aktuell kann der Autofahrer oder die Autofahrerin noch ruhig die Hände in den Schoß legen und abwarten was kommt, denn die normale Kündigungszeit ist für die meisten Verträge erst Ende des Jahres, nur bei einer Sonderkündigung kommt man früher raus. Sonderkündigungen gibt es beispielsweise wenn das Fahrzeug abgemeldet wird oder verkauft wird.

Frauen teurer – Männer billiger

Während in der privaten Rentenversicherung die Frauen Geld sparen können, sind es in der KFZ Versicherung die Männer. Frauen werden im Durchschnitt älter als Männer und erhalten deshalb auch die private Rentenversicherung länger, das hatte zur Folge das Frauen für die private Rentenversicherung mehr zahlen mussten als Männer für die gleiche garantierte Rentenzahlung. Das ist mit der Einführung der Unisex Tarife dann Geschichte. Bei der KFZ Versicherung mussten Männer mehr bezahlen, weil sie einfach mehr Unfälle bauen als Frauen. Das gibt es ab dem 21. Dezember nicht mehr und so könnten Männer in neuen Tarifen weniger bezahlen als bisher. So könnte es sich lohnen wenn Männer sich ihre KFZ Versicherung online durchrechnen lassen, um abzuklären was sie denn sparen können mit einem neuen Tarif. Laut Experten Meinung zahlen Frauen dann eine bis zu 11 Prozent höhere Prämie für die Autoversicherung.

Neue Typklassen

Neben den Unisex Tarifen, die ja nur für Neuverträge gelten, ist nun bekannt geworden, dass über die Hälfte aller Fahrzeuge in Deustchland 2013 in eine neue Typklasse eingestuft werden. Viele davon steigen eine oder mehr Typklassen hoch, was dnan gleichzeitig eine Beitragserhöhung bedeutet für die KFZ Versicherung. Bei einer Beitragserhöhung haben Sie genau 4 Wochen lang ein Sonderkündigungsrecht um die Versicherung zu kündigen.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...