Kfz-Versicherung – kleine Schäden nach Unfall selber zahlen

Es kann günstiger für Versicherungsnehmer sein kleine Schäden nicht über die Kfz-Versicherung zu regulieren, da sie bei jeder Schadensmeldung in der Schadensfreiheitsklasse schlechter eingestuft werden können. Im Schadensfalle kann man sich hier Auskünfte bei seiner Versicherungsgesellschaft einholen.

Anzeige / Inserat

Wenn man bei einem Unfallschaden seine Kfz-Versicherung in Anspruch nimmt, so steigen die Beiträge, denn die über Jahre angesparten Schadenfreiheitsrabatte werden dann gekürzt und dies kann teuer werden. Man sollte im Schadensfalle genau nachrechnen, ob es sich bei einem geringen Schaden nicht lohnt, diesen selbst zu zahlen und die Versicherung nicht in Anspruch zu nehmen.

Höhe ist nicht relevant

Die Höhe eines Unfallschadens ist für die Kfz-Versicherung nicht relevant, denn ob man einen Totalschaden oder nur eine kleine Beschädigung verursacht hat, wirkt sich nicht darauf aus, ob man zurückgestuft wird oder nicht. Allerdings hängt die Stärke der Rückstufung davon ab, wie hoch der Jahresbeitrag ist und wie hoch die vor dem Unfall erreichte Schadenfreiheitklasse war.

Rückstufungstabelle beachten

Viele Versicherungsnehmer einer Kfz-Versicherung lassen sich immer wieder von den Billigpreisen der günstigen Versicherer locken, was in einem Schadensfall sehr teuer werden kann. Man sollte daher vor dem Abschluss einer vermeintlich sehr günstigen Versicherung auf jeden Fall die Rückstufungstabelle des jeweiligen Anbieters sehr genau anschauen. Spätestens aber im Schadensfalle sollte man sich von der Versicherungsgesellschaft ausrechnen lassen, wie hoch der künftige Versicherungsbeitrag im Falle der Abwicklung über die Gesellschaft für den Versicherungsnehmer sein wird.

Nachmeldung Schäden

Auch kommt es auf die Häufigkeit der Schäden an, denn wer mehrmals im Jahr kleinere Schäden über die Versicherung reguliert, kann mitunter beim Schadensfreiheitsrabatt schlechter eingestuft werden, als der Versicherungsnehmer, der nur einmal einen großen Schaden meldet. Wenn man mehrere Schäden im Jahr hatte, so kann man sich sogar rückwirkend ausrechnen lassen, ob sich die Nachmeldung der Schäden noch rechnet.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...