Keine Sorge um Altersrückstellung im Basistarif

Bei einem Wechsel in den privaten Basistarif sind viele Betroffenen in Sorge um ihre angesparte Altersrückstellung. Die Angst ist unbegründet, denn das angesparte Kapital wird mitgenommen.

Anzeige / Inserat

Geld kommt zu Geld. Diese Weisheit bewahrheitet sich immer wieder. Die Erklärung hierfür ist nicht etwa übersinnlich oder hellsichtig. Nein, es ist eigentlich ganz einfach. Wer in eine wirtschaftliche Schieflage gerät, kann z. B seine Rechnungen nicht mehr bezahlen, es laufen Mahngebühren an, die Kosten steigen in utopische Höhen. Selbst die Bewältigung des ganz normalen finanziellen Wahnsinns ist dann ein alltägliches Hindernis, das kaum zu überwinden ist. Was bleibt ist eine Reduzierung der Fixkosten.

Sparen an der Versicherung

Und wo kann man am besten sparen? Bei den Versicherungen. Außer die Haftpflicht- und Hausratversicherung hat man früher dann gerne auch noch die Krankenversicherung gekündigt. Was aber schon bei den ersten beiden genannten Versicherungsarten eher grenzwertig als vernünftig ist, ist bei der Absicherung der Gesundheit unverantwortlich. Deshalb hat der Gesetzgeber 2009 die Krankenversicherungspflicht eingeführt. Diese betrifft in besonderem Maße die privat Versicherten. Denn hier sind die Beiträge oft sehr hoch und können im Fall von finanziellen Schwierigkeiten wie sie z. B. durch Kündigungen oder Kundenschwund bei Selbstständigen schnell entstehen können, nicht mehr geleistet werden.

Ruckzuck in die GKV geht nicht

Die Betroffenen, die dann auch nicht mehr ruckzuck in eine gesetzliche Versicherung zurück können, können nun zumindest in den Basistarif wechseln. Hier genießt man zwar keinen Gesundheitsluxus mehr, ist aber im Krankheitsfall wenigstens noch abgesichert. Viele machen sich vor einem Wechsel Sorgen um die Altersrückstellung. Dieses Sparkapital ist in den Beiträgen der privaten Versicherern enthalten und soll die Beiträge im Alter stabil halten. Dafür zahlen die jüngeren Mitglieder höhere Beiträge, als ihr Gesundheits- bzw. Krankheitsrisiko es eigentlich rechtfertigt. Diese Sorge um den Verlust des angesparten Kapitals bei einem Wechsel in den Basistarif ist unbegründet. Denn die Altersrückstellung wird hierbei in jedem Fall mitgenommen. Die aufgewendeten Mittel sind also nicht verloren, sondern dienen immer noch der Alterssicherung.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...