Keine Kontonummer im Internet veröffentlichen

Vorsicht mit der Kontonummer im Internet

Anzeige / Inserat

Kontonummer im Internet veröffentlichen ist gefährlich. Bei Wiso kam ein Bericht über den Missbrauch von Kontonummern die im Internet veröffentlicht werden. Auf einem Konto wurde festgestellt, dass dort ein gewisser Betrag per Einzugsermächtigung abgebucht worden ist.

Banken überprüfen keine Einzugsermächtigung

Eine Firma InterMax hat den Betrag abgebucht, die eine Internet Sex Seite betreiben. Der GF von InterMax sieht sich aber selbst als Geschädigter, da sein Angebot genutzt wird und die Beträge zurückgebucht werden, sofern sie bemerkt werden. Wie Wiso recherchierte, überprüfen Banken keine Einzugsermächtigungen, nach einer Verordnung von 1964 .

Verfahren eingestellt

Es war bei Wiso auch die Rede davon, dass es schon ein Forum gibt, indem sich Geschädigte austauschen, also scheint es kein Einzelfall gewesen sein. Die Polizei musste dass Verfahren einstellen, da im Prinzip nur die IP Adresse bei der Einwahl zum Täter führen würde, die aber nicht mehr feststellbar war. Man sollte seine Kontoauszüge immer überprüfen und es vermeiden seine Kontonummer im Internet zu veröffentlichen.

Anzeige / Inserat

5 thoughts on “Keine Kontonummer im Internet veröffentlichen

  1. Kommentar Autor
    Zeiser,Torsten
    Ein Kommentar

    auch bei mir wurde Geld abgebucht.
    Zum Glück war keins auf meinem Konto,sodaß mir kein Schaden entstand.

  2. Kommentar Autor
    jens
    Ein Kommentar

    Mir wurde von November – März monatlich 25€¬ abgebucht. Die letzten Beträge wurden zurückgeholt und habe jetzt eine Mahnung von Intermax bekommen. Wen sie interessiert, schick ich sie gern zu. Die drohen mir mit Gericht und haben mir ihre Bankdaten zur überweisung gegeben. Bis dann Jens

  3. Kommentar Autor
    tobi
    Ein Kommentar

    wie ging das bei dir aus jens? Bei mir wurden gestern 25 € abgebucht..
    gruß
    stefan

  4. Kommentar Autor
    Sven
    Ein Kommentar

    Habe einen Brief von einem Rechtsanwalt namens Matthias Brandes bekommen und sollte an diesen Rechtsanwalt 69,33 überweisen. Das haut doch gar nicht hin wenn ich den Rechtsanwalt die kosten für Intermax überweisen muss. Und es war eine Mahnung aber habe vorher weder eine E-Mail noch einen Brief bekommen das ich was Zahlen muss und das stinkt. Intermax kenn ich gar nicht. Es kann keine Mahnung kommen wenn man nicht mal bescheid bekommen hat dass man überhaupt was zahlen muss.

  5. Kommentar Autor
    F. Bosch
    Ein Kommentar

    auch ich habe diverse Probleme mit Intermax. Diese Firma wollte auch laufend abbuchen bei, ein paar haben diese das getan, aber dann habe ich es bemerkt und habe deb Betrag zurückgebucht. Zwei verschiedene Rechtsanwälte haben mir dann gedroht mit Anklage. Im Jahre 2005 fing dies an. Heute erhalte ich nun von dem RA im Hamburg ein Schreiben, dass ich noch nicht gekündigt hätte und dass sich der Betrag auf ca. 1000 Euro angelaufewn wäre.
    und geben mir Frist bis 30 März zu bezahlen.
    Freddy

Ihre Gedanken...