Kein Unfallversicherungsschutz bei Alkoholmissbrauch

Ein Gläschen in Ehren... dagegen hat niemand was. Wer sich aber im Vollrausch körperliche Schäden zufügt, darf nicht auf die private Unfallversicherung hoffen. Bei Alkoholmissbrauch besteht kein Versicherungsschutz.

Anzeige / Inserat

Ein Gläschen in Ehren kann keiner verwehren. Und nein, gegen den Schoppen am Abend oder das Fläschchen Bier mit Freunden ist gar nichts einzuwenden. Wird aus dem Gläschen aber eine ganze Batterie von Alkoholika, die zwar die Stimmung anheizt, aber eben auch die Reaktionsfähigkeit einschränkt und das Bewusstsein herabsetzt, ist oft genug Gefahr im Verzug.

Ein Schnäpschen in Ehren

Klar ist: „Don’t drink and drive!“. Aber selbst der, der die Hände vom Steuer lässt, wenn er vorher die Finger von der Schnapsflasche nicht lassen konnte, begibt sich in Gefahr. Immer wieder hört oder liest man von vermeintlich witzigen Pannen, die unter Alkoholeinfluss geschehen sind. Da fällt einer vom Balkon, verliert ein anderer beim Wasserlassen das Gleichgewicht und kugelt in die Landschaft oder pinkelt gleich gegen den Stromzaun an der Kuhweide. Solche Unfälle sind nur dann lustig, wenn Leib und Leben nicht geschädigt werden. Neben den gesundheitlichen, sind dann auch finanzielle Einschränkungen oft die Folge. Setzt man nun auf die private Unfallversicherung, setzt man leider auf’s falsche Pferd.

In den Versicherungsbedingungen nachzulesen

Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um. Und so sehen das auch die privaten Unfallversicherer. Die sind laut den Versicherungsbedingungen nämlich nicht verpflichtet ihrer Leistungspflicht nachzukommen, wenn dem Unfallgeschehen eine Bewusstseinsstörung zugrunde liegt. Und diese Störung kann durchaus auch durch Alkoholmissbrauch verursacht werden. Kann dem Verunfallten sein Alkoholgenuss nachgewiesen werden, zahlt die Versicherung – mit Recht – keinen müden Cent. Abhängig ist die Leistungspflicht der Versicherung im Unfallfall natürlich von der Höhe des Blutalkoholgehalts und der jeweiligen Situation, in der der Versicherte sich befindet.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...