Kaskoversicherung

Definition:  Die Kaskoversicherung ist eine freiwillige Fahrzeugversicherung, die den Versicherten selbst absichert.

Anzeige / Inserat

Die KFZ-Haftpflichtversicherung ist in Deutschland eine Pflichtversicherung. Mit ihr sichert man die Schäden des „unschuldigen“ Unfallgegners. Wer sich selbst bzw. Schäden am eigenen Wagen absichern will, kann sich freiwillig Kaskoversichern.


Hier unterscheidet man zwischen:

Teilkasko

der Teilkasko und der Vollkaskoversicherung. Die Teilkaskoversicherung übernimmt alle Schäden, die durch Sturm, Hagel, Haarwild o. ä. (Stichwort höhere Gewalt) entstehen. Auch die gefürchteten Marderbisse sind dadurch abgesichert.

Vollkaskoversicherung
Die Vollkaskoversicherung ist vor allem bei Neuwagen oder bei besonders teuren Fahrzeugen empfehlenswert. Denn sie geht noch weiter als die Teilkaskoversicherung. Hier werden zusätzlich selbstverschuldete Schäden und Schäden durch Vandalismus (leider ein Thema) abgedeckt. Was viele nicht wissen, ist der Schutz über die Kaskoversicherung, bei Sturm wenn zum Beispiel Gebäudeteile umherfliegen. Wer dann nur eine Haftpflichtversicherung hat, bleibt auf seinem Schaden sitzen.


Zurück zum Versicherungslexikon.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...