Insolvente Krankenkasse – Wer nichts tut wird zugewiesen

Versicherte einer insolventen Krankenkasse werden einer neuen Krankenversicherung zugewiesen, wenn sie sich nicht selbst kümmern.

Anzeige / Inserat

Die City BKK hat zum 01. Juli 2011 ihre Pforten für immer geschlossen. Nicht nur für die Krankenkasse und deren Mitarbeiter ist die Insolvenz des Gesundheitsunternehmens ein Problem. Auch für die Versicherten stehen durch die finanzielle Schieflage und den folgenden Schiffbruch massive Veränderungen an. Viele haben Angst nun ohne Krankenversicherung auf der Straße zu stehen.

Gesetzlich geregelt

Aber, wie das meiste sind auch die Insolvenz einer Krankenversicherung und deren Folgen in unseren Landen gut geregelt. Ohne Versicherung muss man nicht durchs Leben ziehen. Im Gegensatz zu anderen Ländern herrscht in Deutschland nämlich Versicherungspflicht. Zustände wie aus amerikanischen Krimi- und Arztserien bekannt, wird es in Deutschland nicht geben. Nicht jetzt auf jeden Fall. Auch die Mitglieder der ehemaligen City-BKK werden natürlich weiter medizinisch versorgt. Die entstehenden Kosten laufen auf und werden dann – auch rückwirkend – von der nächsten Versicherung übernommen.

Aufnahme ohne Prüfung

Welche Versicherung das sein wird, muss bzw. kann der Versicherte zumindest anfangs selbst entscheiden. Innerhalb von zwei Wochen nach der Schließung müssen sich die Versicherungspflichtigen bei einer neuen – gesetzlichen oder privaten – Versicherung melden. Bei der Aufnahme kann es eigentlich keine Probleme geben. Denn die gesetzlichen Kassen müssen Antragsteller ohne Risikoprüfung und Gesundheitsfragen aufnehmen. Wer sich bisher nicht um eine Folgeversicherung gekümmert hat, wird einer Gesellschaft „zugewiesen“. Das klingt schlimmer, als es ist. Denn die Leistungen der gesetzlichen Versicherer sind in aller Regel zumindest sehr ähnlich. Interessant dürfte sein, dass die Versicherten, die sich bisher nicht gekümmert haben, nicht etwa alte oder bedürftige Mitglieder sind, sondern Menschen, die durchaus fähig sind, ihre Angelegenheiten selbst zu regeln.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...