Indexfonds ohne Ausgabeaufschlag und günstige Gebühren

Man mag es kaum glauben doch nur wenige aktiv gemanagte Aktienfonds erzielen bessere Ergebnisse als Indexfonds, zudem profitieren Indexfonds noch von den günstigen Gebühren ohne Ausgabeaufschlag.

Anzeige / Inserat

Leider wird noch viel zu wenig von dem Erfolg der Indexfonds geschrieben ob es daran liegt dass dabei nicht viel verdient wird ist nur eine Annahme, doch es liegt nahe dass lieber Investmentfonds verkauft werden, wo mit dem Ausgabeaufschlag Geld verdient wird.


Was sind Indexfonds?

Indexfonds sind börsengehandelte Fonds, die sich auf bestimmte Aktienindizes beziehen, wie beispielsweise auf den Dax, Euro Stoxx oder Dow Jones. Indexfonds bilden einen Index nach und haben entscheidende Vorteile, denn egal ob beim Kauf oder Verkauf und in der gesamten Kostenbetrachtung sind sie wesentlich günstiger als andere Investmentfonds und aktuelle Studien belegen noch was ganz anderes.

Aktienfonds nicht immer besser als Indexfonds

Innerhalb von 10 Jahren haben es nur 11 Prozent der aktiv gemanagten Aktienfonds besser zu sein als der MSCI Europe.
Seit die Deutsche Börse vor etwa 8 Jahren Indexfonds auf den Markt brachte sind schon etwa 70 Milliarden Euro von den Anlegern in dieses Segment investiert worden. Anfangs waren dies meist noch Profis doch mehr und mehr erreichen die Indexfonds auch den Privatanleger.

Indexfonds weniger Gebühren

Die Indexfonds kosten wie oben erwähnt sehr viel weniger Gebühren und sind dazu auch noch sehr liquide, was bedeutet dass Anleger diese Indexfonds überall kaufen und auch verkaufen können. Die günstigeren Gebühren ergeben sich daraus dass diese Fonds einen Index nachbilden und im Prinzip kein aktive Management brauchen und dadurch von den gesamten Kosten günstiger sind. Aber man sollte auch den Nachteil betrachten den Indexfonds haben, denn gibt es einen Kursrutsch verlieren in der Regel die Indexfonds mehr als aktiv gemanagte Fonds, da diese Aktienfonds dann Werte recht schnell verkaufen können. Doch wenn die Börse wieder dreht und nach oben geht steigen die Indexfonds auch wieder viel schneller.

Geringe Verwaltungskosten

Die Verwaltungskosten bei Indexfonds liegen etwa bei 0,5 Prozent im Schnitt jährlich und das ist gegenüber den aktiv gemanagten Aktienfonds circa nur ein drittel. Einen Ausgabeaufschlag wie bei den aktiv gemanagten Aktienfonds gibt es bei den Indexfonds nicht. Der Grund warum die Bank den Anlegern bis heute noch keine Indexfonds empfohlen hat könnte an den niedrigen Gebühren liegen, da kaum was daran verdient wird seitens der Bank, der Anleger dagegen umso mehr.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...