IHK und die EU Vermittlerrichtlinien

Die EU Vermittlerrichtlinien werden bald eingeführt und dass Vermittlerregister wird von den zuständigen IHK s geführt, deshalb werden schon Fragebögen an die Vermittler geschickt.

Anzeige / Inserat

Wie an anderer Stelle hier schon geschrieben, gehe ich nun mal genauer auf den Fragebogen der IHK zur Vermittlerrichtlinie ein. Dies was auszufüllen ist, füge ich unten mal als Bild ein. Da kommen die ersten Fragen zum Erlaubnisverfahren und Registerführung.

Die Fragen der IHK beziehen sich erstmal auf dies was der Vermittler ist:

1.) ich bin ein gebundener Versicherungsvermittler
2.) ich bin Mehrfachagent
3.) ich bin Versicherungsmakler
4.) ich bin unabhängiger Versicherungsmakler

Dann die Fragen zur Sachkundeprüfung:

5.) Ich genieße Bestandsschutz, weil ich vor dem 31.08.2000 tätig war
6.) Ich besitze eine der im Anschreiben (Punkt3.) genannten Berufsqualifikationen
7.) Ich habe erfolgreich eine BWV Prüfung abgelegt
8.) Für mich trifft keiner der vorgenannten Punkte zu, deshalb muss ich voraussichtlich eine Sachkundeprüfung ablegen

Frage 1 mit ja

Ist die Frage 1 mit ja beantwortet, ist eigentlich der Rest erledigt, da die Versicherungsgesellschaften in der Regel von ihren Mitarbeitern das Ablegen der BWV Prüfung eh fordern.

Fragen 2 bis 4 mit ja

Sind die Fragen 2-4 mit ja zu beantworten wird es schon interessanter, da diese dann einen der Punkte 5-7 erfüllen sollten, sonst muss wohl voraussichtlich die Sachkundeprüfung gemacht werden.

Vermittlerrichtlinien_01

Anzeige / Inserat

2 thoughts on “IHK und die EU Vermittlerrichtlinien

  1. Kommentar Autor
    Lange
    Ein Kommentar

    wie sieht es aus wenn ich bei einer fa. arbeite die mehere produkte anbietet und die provision geteilt wird zwischen mir und dem unternehmen.
    Haben Sie eine Antwort für mich.

  2. Kommentar Autor
    uwe
    Ein Kommentar

    Wie die Provision verteilt wird ist für diese Sache völlig unrelevant.

Ihre Gedanken...