Idiotentest nicht nur Autofahrer auch für Radfahrer

Alkohol am Steuer – ungeheuer! Für Autofahrer führt dieses Verhalten oftmals zum so genannten Idiotentest. Radfahrer hatten diese Sorge bisher nicht. Das ändert sich. Denn jetzt kommt der Idiotentest auch für sie.

Anzeige / Inserat

Don’t drink and drive. Das galt bisher eigentlich nur für verantwortungsbewusste Autofahrer. Wer nach einer feuchtfröhlichen Feier seinen Drahtesel gesattelt hat, hat sich darüber meist wenig Gedanken gemacht. Jetzt ist Umdenken angesagt. Denn wer mit Alkohol am Lenker erwischt wird, muss mit ernsten Folgen rechnen. Und das gilt nicht nur für Führerscheininhaber, denen die Kraftfahrzeugerlaubnis entzogen werden kann, sondern auch für reine Radler.

MPU per Urteil

MPU steht für Medizinisch-Psychologisches Gutachten und wird in der Regel bei TÜV, Dekra oder vergleichbaren Instituten von Psychologen durchgeführt. Die umgangssprachlich auch Idiotentest genannte Überprüfung der Fahrtauglichkeit wird immer dann angeordnet, wenn Zweifel an eben dieser eines Kraftfahrers aufkommen. Das ist zwingend immer bei einer Alkoholfahrt mit über 1,6 Promille der Fall. Aber auch bei anderen vermehrten Auffälligkeiten im Straßenverkehr, kann sie die Konsequenz sein. Die Untersuchung besteht in der Regel aus drei Teilen.

Verkehrsmedizinische: bestehend aus Arztgespräch, Labor (z. B. Blutabnahme, Haar- oder Urintest).

Die Verkehrspsychologische: bestehend aus einem Psychologengespräch, in dem Einsicht und Aussicht auf zukünftiges Verhalten abgeklärt werden soll.

Der Leistungstest: bestehend aus einer Reaktionsprüfung am Computer zur Abklärung von Konzentrationsfähigkeit.

Erst nach dem Idiotentest

Da man davon ausgehen muss, dass ein Fahrradfahrer, der sich betrunken in den Straßenverkehr stürzt, möglicherweise auch ein anderes Fahrzeug in alkoholisiertem Zustand führen würde, wird nun auch in diesen Fälleneine MPU ab einem Blutalkoholspiegel von 1,6 Promille angeordnet. Wer sich weigert, riskiert seine schon vorhandene Fahrerlaubnis für Kraftfahrzeuge. Und radeln darf der Alkoholsünder auch erst nach dem Idiotentest (Bayerischer Verwaltungsgerichtshof AZ 11 C09.2200; Verwaltungsgericht Magdeburg 1 B 495/05).

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...