Höhe der Rente reicht mir das zum Leben?

Die Prognosen für die Rente im Alter für die heute 40 jährigen sind schon dramatisch zu nenen, vor allem für Ostdeutschland wird die Höhe der Rente nicht mehr zum Leben reichen.

Anzeige / Inserat

Irgendwann im Arbeitsleben fragt man sich schon mal ob die Rente denn überhaupt noch zum Leben reicht und diese Frage ist mehr als berechtigt, denn nach Berechnungen des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) wird die Rente in 20 Jahren nicht mehr reichen um zu leben und das vor allem im Osten.

Renten fallen dramatisch

Dabei ist es egal ob Mann oder Frau, im Osten werden die Renten dramatisch fallen. Die Studie für die Rente ab dem Jahr 2030 liest sich schon dramatisch, denn die wo heute 40 Jahre alt sind werden im Durchschnitt weniger als 600 Euro an Rente beziehen und damit liegt die Rente unter der Grundsicherung. Im Westen sollen die Renten relativ stabil bleiben aber auch niedrig.

Viele Langzeitarbeitslose im Osten

Der Grund für die doch sehr niedrigen Renten vor allem in Ostdeutschland liegt hauptsächlich an der Arbeitsmarktmisere, denn gerade im Osten Deutschlands gibt es viele Langzeitarbeitslose und auch die ABM Maßnahmen sind im Osten viel stärker ausgeprägt wie im Westen. Wer nicht arbeitet zahlt auch nichts in die Rentenversicherung und so ist die Rente im Alter ein Spiegelbild des Erwerbslebens.
Wer keine Arbeit hat kann auch kaum zusätzlich für die Rente was tun, denn das Geld in der Arbeitslosigkeit reicht ja schon kaum zum vernünftigen Leben. So können nur die auch gutes Geld verdienen was noch zusätzlich für die Rente weglegen.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...