Helfer in der Not im Haus – Hausrats- und Wohngebäude Schutzbrief

Der Hausrats- und Wohngebäude Schutzbrief sorg für sofortige Professionelle Hilfe bei Häuslichen Notfällen.

Anzeige / Inserat

Kleine und größere Notfälle bestimmen oft den häuslichen Alltag. Sei es nun, gerade jetzt im Winter eine ausgefallene Heizung die die Wohnung in ein Iglo verwandelt, ein geplatzter Schlauch der die Waschküche im nu aussehen lässt wie ein Hochwassergebiet oder einfach nur die Wohnungstür die zu schnell ins Schloss gefallen ist bevor man Zeit hatte zu merken das man den Schlüssel nicht in der Hand hält. Damit all diese Ereignisse nicht sofort den Weltuntergang bedeuten gibt es jetzt schon seit ein paar Jahren den Haus- und Wohngebäudeschutzbrief.

Was steckt dahinter? Der Schutzbrief ermöglicht es den Versicherten sich in Notfällen direkt bei ihrer Versicherung zu melden welche dann ihrerseits die nötigen Schritte unternimmt um so schnell es irgendwie möglich ist mit professionelle Hilfe das Problem Vorort zu lösen. Der Kunde hat also weder mit der lästigen Telefoniererei wegen Handwerkern noch mit der Rechnung was zu tun. Die Versicherungen haben nämlich ein Netzwerk qualifizierter Fachleute und Handwerker die vorgegebenen Qualitätsstandards entsprechen, und an jedem Tag der Woche rund um die Uhr erreichbar sein müssen, bevor sie sich an dieser Dienstleistung beteiligen dürfen. Mit diesen rechnen die Versicherungen auch direkt ab.

Zusatzversicherung oder selbständige Police
Der Schutzbrief wird von den Versicherungen entweder als Zusatzversicherung der Hausrat- oder Wohngebäude Versicherung angeboten, oder, wie bei Allianz oder Gothaer, als selbstständige Police. Die Jahresprämie beträgt zwischen 25 und 60€ pro Jahr, je nach Leistungsumfang und Versicherungsgesellschaft. Die enthaltenen Leistungen liegen dann zwischen 200 und 500 €. Wichtig ist natürlich, wie bei jedem anderen Vertrag, das man zufrieden ist mit dem Leistungsspektrum bevor man unterschreibt.

Ist der Schlüsseldienst nicht teurer? Auch wenn der Schutzbrief laut Verbraucherschützer noch zu teuer ist wird jeder ohne Schutzbrief, der schon mal wegen eines vergessenen Schlüssels den Schlüsseldienst hat rufen müssen, an einem Wochenende, oder nachts, wissen das schon allein durch diese Panne die Prämie mehr als gedeckt ist.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...